Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
150 Filme mit Haltung

Schwerin 150 Filme mit Haltung

Das 27. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern Anfang Mai in Schwerin wartet mit 20 Ur- und Erstaufführungen auf / Dänemark ist Gastland: mit eigener Filmreihe und Musik

Schwerin. Filme mit Haltung und Handschrift – diesem Credo fühlt sich das 27. Filmkunstfest MV verpflichtet. Mit 150 Streifen binnen sechs Tagen will das größte ostdeutsche Publikumsfestival Anfang Mai an die 18 000 Besucher erreichen. Ein bisschen Prominenz ist auch angekündigt.

In Schwerin dürfen sich Kinofans auf Filme aus 17 Ländern freuen. Darunter werden 20 Uraufführungen und deutsche Erstaufführungen sein, wie Festivaldirektor Volker Kufahl gestern ankündigte. Dazu gehört die französisch-italienische Koproduktion „Die Beichte – Le Confessioni“ von Roberto Andò. Der Thriller mit internationaler Starbesetzung wurde im Grand Hotel Heiligendamm gedreht. Zu den Filmvorführungen, Diskussionen, Ausstellungen, Konzerten und Lesungen in Schwerin werden vom 2. bis 7. Mai rund 18 000 Besucher erwartet. Das Filmkunstfest mit seinen vier Wettbewerben und acht Themenreihen gilt als das größte Publikumsfestival in Ostdeutschland. Im Zentrum steht der engagierte deutschsprachige Film. Im Spielfilmwettbewerb 2017 laufen zehn Beiträge – sieben aus Deutschland und drei aus Österreich, wie Kufahl sagte. Darunter sind zwei Erstaufführungen:

„Home ist here“ von der österreichischen Regisseurin Tereza Kotyk und „Winterjagd“ von Astrid Schult. Thematisch gehe es in den meisten Filmen um die Familie, sagte Kufahl. Der Hauptpreis im Spielfilmwettbewerb, der „Fliegende Ochse“, ist mit 10 000 Euro dotiert. In der Jury sitzt mit Lutz Seiler auch ein Schriftsteller. Er wird während des Filmkunstfestes zudem am 6. Mai aus seinem Hiddensee-Roman „Kruso“ lesen.

Weitere Preise werden für den besten Dokumentarfilm, den besten Kurzfilm sowie den besten Kinder- und Jugendfilm vergeben. Außerdem gibt es Stipendien für Drehbuchautoren sowie Darsteller- und Regiepreise. Preisgelder in Höhe von 46 500 Euro sollen vergeben werden. Den Ehrenpreis des Festivals, den „Goldenen Ochsen“, erhält in diesem Jahr die Schauspielerin Iris Berben, der eine eigene Filmreihe gewidmet ist. Sie hat ihr Kommen zugesagt.

Dänemark ist das Gastland des 27. Filmkunstfestes. Seine Filmproduktion wird mit einer eigenen Reihe gewürdigt, in der 34 Streifen gezeigt werden. Dänen steuern auch die Musik zum Eröffnungsabend bei. Auf der Bühne im Festivalkino „Capitol“ werde unter anderem Jes Holtsø stehen, der einst mit der Rolle des jungen Børge in den Olsenbande-Filmen bekannt wurde und heute als Bluessänger auftritt.

Der Olsenbande – eine dänische Filmproduktion – ist eine Ausstellung im Schleswig-Holstein-Haus der Landeshauptstadt gewidmet.

Iris Leithold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund
Eine Anhängerin des „Ja“-Lagers in Ankara.

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.