Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur 16 Kreative zeigen 24-Stunden-Kunst-Aktion in Rostock
Nachrichten Kultur 16 Kreative zeigen 24-Stunden-Kunst-Aktion in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.09.2016
Kurator Matthias Dettmann mit Epoxidharz-Scheiben von Anne Westphal, die sie bei der 24-Stunden-Ausstellung in Szene setzt. Quelle: Büssing

Es wird ein künstlerischer Quickie, den die Kunstschule Rostock am Wochenende unter dem Titel „Galerie 16 – Wechsel“ präsentiert: 16 Künstler, die in 24 Stunden ihre Kunst zeigen, performen und zelebrieren – im halbstündigen Wechsel. Anlass ist der 25. Geburtstag der Kunstschule, das diese mit einer Jubiläumswoche feiert.

„Eigentlich hätten wir die Aktion 25 Stunden lang machen müssen“, sagt Kurator Matthias Dettmann mit einem Lächeln. 2009 entwickelte er mit der damaligen Geschäftsleitung der Kunstschule die Idee zur Ausstellungsreihe „Galerie“, bei der Dozenten und Künstler des Hauses und internationale Gastkünstler jährlich experimentelle und zeitgenössische Kunst zeigen. „2011 gab es schon mal eine 24-Stunden-Aktion in der Frieda, aber ich fand es noch mal ein schönes Format, das mit der Mischung aus Ausstellung, Event und Festival gut in die Jubiläumswoche passt“, so Dettmann.

Das für Besucher kostenlose Kunstprogramm, das heute um 18 Uhr startet, wird jeweils in einer von zwei Boxen aus Sperrholzwänden gezeigt, während die andere in der Zwischenzeit umgebaut wird. „Es ist ähnlich wie im Theater, nur hier kann der Besucher sehen, wie eine Ausstellung aufgebaut wird.“ Die Künstler Ines Brands, Hinrich Brockmöller, Christoph Chciuk, Harry Dose, Felix Fugenzahn, Aram Galstyan, Benny Germano, Felix Grusa, Lars Heidemann, Marina Konovalova, Susanne Langbehn, Lennart Langanki, Susanne Lilienthal, Petra Steeger, Anne Westphal und Tanja Zimmermann präsentieren eine Mischung aus Fotografie, Performance, Installation, Keramik, Video, Malerei und Grafik. „Wir haben schon einige Ideen von den Künstlern bekommen, vieles wird sich aber auch erst vor Ort entwickeln“, erklärt Matthias Dettmann.

Stefanie Büssing

Mehr zum Thema

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) beklagt Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

21.09.2016

Feste soll man feiern, wie sie fallen. In Barth gilt dieser Ausspruch auch für die Freunde und Förderer des Louis-Douzette-Kabinettes im Vineta-Museum – obwohl der ...

23.09.2016

Zu Gert Möbius waren am Mittwoch 50 Gäste gekommen. In der Rostocker Thalia-Buchhandlung stellte der Autor sein neues Buch vor: „Halt dich an meiner Liebe fest“ ...

23.09.2016

Redaktionen aufgepasst: Ab sofort können sich Schülerzeitungen aus ganz Deutschland bei der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der Bundesrepublik um den Titel „Beste Schülerzeitung“ bewerben.

23.09.2016
Anzeige