Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur 20. Deutscher Mühlentag in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet
Nachrichten Kultur 20. Deutscher Mühlentag in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 22.05.2013
In Mecklenburg-Vorpommern gab es früher zahlreiche Mühlen. Foto: J. Wolf/Archiv
Anzeige
Hamburg

Der 20. Deutsche Mühlentag ist am Pfingstmontag in Hamburg eröffnet worden. „Mühlen können heute kein Geld mehr verdienen, nur verbraten“, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung, Erhard Jahn, mit Blick auf die historischen Bauwerke. Mühlenbesitzer seien daher auf die Unterstützung von Helfern und Sponsoren angewiesen. Die Windmühle Johanna in Hamburg-Wilhelmsburg, wo die Veranstaltung mit einem ökumenischen Gottesdienst begonnen wurde, sei ein sehr gutes Beispiel für erfolgreiches Bürgerengagement.

In Mecklenburg-Vorpommern laden in diesem Jahr 13 Wind- und Wassermühlen Besucher ein. Darunter sind die Windmühle Altkalen am Kummerower See (Landkreis Rostock), die Wassermühle Hanshagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald), die Schleifmühle in Schwerin und das Mühlenensemble in Woldegk (Mecklenburgische Seenplatte), teilte der Mühlenverein Mecklenburg-Vorpommern mit. Einst galt Mecklenburg als das Land der 1000 Mühlen, berichtete der Vereinsvorsitzende Jürgen Kniesz. Heute gebe es landesweit noch rund 300 Wind- und Wassermühlen.

Programm

Windmühle Johanna

Verband Deutscher Mühlen

dpa

Der russische Kultregisseur Alexej Balabanow ist im Alter von 54 Jahren in der Nähe von St. Petersburg in einem Sanatorium gestorben.Als „bedeutendsten russischen Regisseur des 21. Jahrhunderts“ würdigte die Boulevardzeitung „MK“ Balabanow auf ihrer Titelseite.

21.05.2013

Schauspieler Gérard Depardieu (64) hat sich selbst als „glücklichen russischen Künstler“ bezeichnet. „Mit der Sprache klappt es noch nicht so gut, aber meine Steuern zahle ich wie angekündigt in Russland“, sagte der gebürtige Franzose der Moskauer Tageszeitung „Komsomolskaja Prawda“.

20.05.2013

Das legendäre Raumschiff Enterprise hat den „Iron Man“-Superheld und den schillernden „Gatsby“ an Amerikas Kinokassen übertrumpft.Nach Studioschätzungen am Wochenende spielte „Star Trek Into Darkness“ bei seinem Kinostart in Nordamerika von Freitag bis Sonntag gut 70 Millionen Dollar (knapp 55 Millionen Euro) ein.

21.05.2013
Anzeige