Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur 375 neue Werke für das Pommersche Landesmuseum
Nachrichten Kultur 375 neue Werke für das Pommersche Landesmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:30 24.03.2016
Ein Steingrab auf blühender Wiese (um 1840) von Martinus Rørbye.

/Berlin. Die dänische Romantik kommt nach Greifswald: Das auf die deutsche Romantik spezialisierte Pommersche Landesmuseum erhält die Sammlung des Berliner Kunstsammlers Christoph Müller. Dabei handelt es sich um 375 Werke dänischer Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert, wie Museumssprecherin Jenni Klingenberg gestern sagte. Müller und Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) unterzeichnen am 4. April den Schenkungsvertrag in Greifswald. Im Jahr 2013 übergab Müller bereits dem Staatlichen Museum Schwerin seine Sammlung mit 155 Werken niederländischer und flämischer Meister aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.

Bei der Sammlung Müllers soll es sich um die umfangreichste deutsche Privatsammlung dänischer Kunst handeln, hieß es. Bevor sie nach Greifswald kommen, werden die Werke ab dem 1. April unter dem Titel „Kopenhagener Malerschule“ in der Alten Nationalgalerie in Berlin gezeigt.

Die Werke der dänischen Romantik und des Realismus — darunter knapp 150 Gemälde — sollen in die geplante „Galerie der Romantik“ des Pommerschen Landesmuseums einziehen, die 2018 öffnen könnte.

Von Martina Rathke

Der Wahl-Hamburger und seine Band project Île bringen am 15. April ihre neue Platte „Fasst euch ein Herz“ heraus / Die Songs stellen die Musiker Ende April in Rostock und Stralsund vor

24.03.2016

Ein Kampfflugzeug rauscht durch den Himmel. Bomben fallen heraus. Eine Stimme ist zu hören, arabisch, im flehenden Tonfall.

24.03.2016

Im 4. Philharmonischen Konzert des Theaters Vorpommern hatten Generalmusikdirektor Golo Berg und sein Philharmonisches Orchester auf klassizistische Heiterkeit, ...

24.03.2016
Anzeige