Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Action und Ego: Schweiger-„Tatort“ kontrovers diskutiert
Nachrichten Kultur Action und Ego: Schweiger-„Tatort“ kontrovers diskutiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 11.03.2013
Berlin

12,57 Millionen Menschen wollten den „Tatort“ gestern Abend sehen. NDR-Intendant Lutz Marmor erklärte, das Wagnis habe sich gelohnt. Intensiv wurde der Film auch im Netz kommentiert. Die Meinungen reichen von „ganz gut“ bis „lächerlich“.

dpa

Bei seinem jüngsten großen Auftritt spielte er nur einen Song und der war noch nicht einmal von ihm. Doch es war Barack Obama persönlich, der ihn, nur mit einer einfachen Gitarre, auf seiner zweiten Amtseinführung wollte: James Taylor gehört zu den einflussreichsten Musikern der USA und ist längst eine Legende.

13.03.2013

Das Disney-Abenteuer „Die fantastische Welt von Oz“ ist in den Cinemaxx-Kinocharts auf Platz eins gestartet. Der Fantasy-Streifen verdrängte damit das Actionspektakel „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ auf den zweiten Rang.

12.03.2013

Den Einstieg von Til Schweiger als „Tatort“-Star darf die ARD als geglückt bezeichnen: 12,57 Millionen Zuschauer haben am Sonntagabend um 20.15 Uhr den Krimi „Willkommen in Hamburg“ eingeschaltet - für einen „Tatort“ war dies der beste Wert seit dem 25. September 1993, als die Kommissare Stoever (Manfred Krug) und Brockmöller (Charles Brauer) 12,83 Millionen Menschen vor den Bildschirm lockten.

12.03.2013