Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Ai Weiwei hofft noch auf Ausreise zur Ausstellung in Berlin
Nachrichten Kultur Ai Weiwei hofft noch auf Ausreise zur Ausstellung in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 02.04.2014
Berlin

Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei hofft, doch noch zu seiner großen Werkschau in Berlin kommen zu können. In einer Video-Botschaft an den Martin-Gropius-Bau sagte der 56-Jährige: Er habe vielleicht die Möglichkeit, zu der Ausstellung zu kommen.“ Die Schau soll am Abend im Gropius-Bau eröffnet werden, von morgen an ist sie für das Publikum zugänglich. Es ist die weltweit größte Ausstellung von Ai. In China sind seine Werke verboten. Seit seiner vorübergehenden Verhaftung vor drei Jahren hat er keinen Pass.



dpa

Der US-Schauspieler Ben Stiller verhandelt über eine Rolle in dem Tanzfilm „I am Chippendales“.

09.04.2014

Die Dreharbeiten zum siebten Teil der Erfolgs-Kinoreihe „Fast & Furious“ sind nach dem Tod von Hauptdarsteller Paul Walker bei einem Autounfall vor rund vier Monaten fortgesetzt worden.

09.04.2014

Der US-Schauspieler Scott Caan soll seinen Kollegen Shia LaBeouf in der Komödie „Rock the Kasbah“ ersetzen.

09.04.2014