Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Altstädte, Akte und Leuchttürme
Nachrichten Kultur Altstädte, Akte und Leuchttürme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.09.2018
Rostock

Dirk Meier lebt in Stralsund und ist Vermesser im Wasser- und Schifffahrtsamt. Geboren wurde Meier 1963 in Rostock, wo er als Kind schon immer in der Altstadt umherstreifte und Hansebauten und alte Speicher zeichnete. Später besuchte er Zeichen- und Malkurse bei den Rostocker Künstler-Größen Waldemar Krämer (1932-2017) Jürgen Weber (82) und bei dem Dresdener Maler Eberhard von der Erde. Meier zeichnet seitdem Stadtansichten, Leuchttürme und Akte.

Dirk Meier: „Blick zur Nikolaikirche von der Viergelindenbrücke am Krahnstöver“ (Pastellkreide) REPRO: PRIVAT

Heute sagt der 55-Jährige: „Wenn man sich als Erwachsener erinnert, dass man so was als Kind schon gemacht hat im Zeichenkurs, dann wird man heimelig und und macht das weiter.“ So hat er im vergangenen Sommer noch ein paar Rostocker Stadtansichten nachgeschoben. Neu im Werk des Autodidakten, der bereits zehn Ausstellungen in Rostock, Stralsund, Dresden und Radebeul hatte, sind Nachtansichten von Städten.

Im Rostocker Café Krahnstöver sind ab heute 14 seiner Pastellkreide-Zeichnungen zu sehen. Stadtansichten aus Rostock, Stralsund, Dresden und Neuhermsdorf in Thüringen, dazu Leuchttürme, Akte. Meier sagt zu der Schau: „Ich habe mal an der Viergelindenbrücke gezeichnet. Da hat mich der Besitzer des Cafés angesprochen, ob ich nicht bei ihm ausstellen will.“ Die Vernissage beginnt heute um 18 Uhr.

Die Ausstellung läuft bis 30. November.

Michael Meyer

17. Ahrenshooper Literaturtage wecken Lust am Lesen / Drei Buchpremieren

29.09.2018

Der Maler Jürgen Schäfer (76), ein Schüler von Hans Mayer-Foreyt und Wolfgang Mattheuer, stellt im Kunsthaus Bützow aus – eine große Schau

29.09.2018

Bachfest 2019: Rostocker Bachverein plant 80 Veranstaltungen an 21 Orten in der Hansestadt

29.09.2018