Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Art Basel meldet schon vor der Eröffnung starke Umsätze

Basel Art Basel meldet schon vor der Eröffnung starke Umsätze

. Kunstsammler und Museen haben bei der bedeutendsten Kunstmesse der Welt in Basel schon vor der offiziellen Eröffnung für hohe Umsätze gesorgt.

Voriger Artikel
Schauspielerin Anita Pallenberg gestorben
Nächster Artikel
Wie aus der Zeit gefallen

Der italienische Künstler Francesco Arena vor seinem Projekt „Orizzonte“. Auf dem Metall- balken liegt Erde aus einem Flüchtlingslager auf der Insel Lampedusa. Der Balken ist genau in Augen- höhe des Künstlers, auf 1,57 Metern.

Quelle: Foto: Oelrich/dpa

Basel. . Kunstsammler und Museen haben bei der bedeutendsten Kunstmesse der Welt in Basel schon vor der offiziellen Eröffnung für hohe Umsätze gesorgt. Die mehr als 290 Galerien verkauften bereits Gemälde, Skulpturen, Installationen und Fotografien für über 60 Millionen Dollar (53 Millionen Euro), wie die Art Basel gestern mitteilte.

Unter den verkauften Stücken waren ein Bild des Amerikaners Philip Guston (1913-1980) für rund 15 Millionen Dollar sowie Werke des US-Künstlers Mark Bradford (geboren 1961) und des deutschen Malers Gerhard Richter (geboren 1932) für je fünf Millionen Dollar.

Vor der Öffnung für das allgemeine Publikum ist die Kunstmesse schon betuchten Sammlern und Museumskuratoren zugänglich. Heute werden die Tore für alle geöffnet. Die Art Basel dauert bis Sonntag. Erwartet werden wieder rund 100000 Besucher.

Dank der beiden kürzlich eröffneten großen Kunstschauen documenta in Kassel und Skulptur Projekte Münster seien gerade besonders viele Kunstinteressierte in Europa unterwegs, sagt der Direktor der Art Basel, Marc Spiegler. Auf dem Flughafen Basel-Mühlhausen seien 90 Privatflugzeuge angemeldet worden. Die Galerien zahlen für ihre teils riesigen Stände 790 Franken (730 Euro) pro Quadratmeter.

Im Bereich Unlimited für großformatige Projekte gibt es nach Angaben von Kurator Gianni Jetzer mehr politische Arbeiten als je zuvor. Der Italiener Francesco Arena zeigt einen Metallbalken mit Erde aus einem Flüchtlingslager auf Lampedusa auf Augenhöhe, der einen Horizont schafft. Julian Charrière und Julius von Bismarck zeigen Bilder aus Tschernobyl von einer Kamera, die Hirschen aufs Geweih montiert war.

Ansonsten präsentieren viele Galerien sichere Werte: Hochkarätiges wie Miró und Picasso, Zeitgenössisches wie Kippenberger und Tillmans und Angesagtes wie Jean-Michel Basquiat und Daniel Knorr. Ein Gemälde von Basquiat hat bei einer Auktion gerade den Rekordpreis von 110,5 Millionen Dollar erzielt. Knorr ist auf der documenta vertreten. Bei der Art Basel zeigen mehr als 290 Galerien aus über 30 Ländern Werke von mehr als 4000 Künstlern aus den vergangenen zwölf Jahrzehnten.

Ein Spaßprojekt präsentiert der Schweizer Urs Fischer: Er hat das berühmte Denkmal „Der Kuss“ von Rodin mit Knete nachgebildet, lebensgroß, und fordert Besucher auf, selbst Hand anzulegen und das Werk zu verändern. „Wofür wird Kunst benutzt?“, fragt Bildhauer Tobias Rehberger aus Esslingen. Er präsentiert in Basel seine „Frankfurter Küche“ ganz aus Porzellan. „Um das Gehirn zu erweitern, um festgefahrene Gewohnheiten umzustoßen, als Hilfe, um um die Ecke denken zu können – und zum Angeben“, sagt er.

C. Oelrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wahl in Großbritannien
Die britische Premierministerin und Vorsitzende der Conservative Party, Theresa May, am Freitag bei der Bekanntgabe des Ergebnisses in ihrem Wahlkreis Maidenhead.

Harter Brexit-Kurs, Soziales, innere Sicherheit: Für ihre Position zu diesen Themen haben viele britische Wähler Theresa May abgestraft. Trotzdem will die Konservative ihre Partei an der Regierung halten. Die Irritation darüber ist teils groß - nicht nur im Land selbst.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.