Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Asche von Robin Williams ins Meer gestreut
Nachrichten Kultur Asche von Robin Williams ins Meer gestreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 22.08.2014
Robin Williams wurde 63 Jahre alt. Quelle: Tracey Nearmy
Tiburon

Die Asche von Robin Williams ist Berichten zufolge vor San Francisco in den Pazifik gestreut worden. Das geht aus dem Totenschein hervor, den der Promi-Dienst „Radar-Online“ am Donnerstag veröffentlichte.

Demnach sei der Schauspieler schon am Tag nach seinem Tod vor eineinhalb Wochen eingeäschert und die Asche in das Meer gestreut worden.

Für die Zeremonie sei der Pazifik vor dem Ort gewählt worden, in dem der Hollywoodstar seit 15 Jahren gewohnt habe. Insgesamt lebte Williams, der in Chicago geboren wurde, seit fast 50 Jahren in der Region um San Francisco.

Williams hatte sich das Leben genommen, er litt unter Depressionen und an Parkinson in einer frühen Phase. Zur Todesursache vermerkt der Totenschein nur „noch laufende Ermittlungen“.


Totenschein bei Radar-Online



dpa

Filmemacher Wim Wenders (69) wird mit dem Goldenen Ehrenbären der 65. Berlinale (5.

22.08.2014

Ein trauriger Anblick: Auf den Überresten einer altrömischen Siedlung im heutigen Bulgarien wachsen üppig Unkraut und Gras.

22.08.2014

Eine lebensgroße Statue von Amy Winehouse soll in London bald an die englische Sängerin erinnern. Die Figur mit der typischen hohen Winehouse-Frisur soll am 14.

21.08.2014