Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Aufbrassen, Zwieback, Wassertrompete
Nachrichten Kultur Aufbrassen, Zwieback, Wassertrompete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.05.2018
Axel Attula mit dem 1798 erschienenen vierten Band des „Allgemeinen Wörterbuchs der Marine“. Der Tafelband ist eine Leihgabe der Universitäts- bibliothek Rostock. Quelle: Foto: Edwin Sternkiker
Ribnitz-Damgarten

Zwischen 1793 und 1798 erschien das „Allgemeine Wörterbuch der Marine“ in allen europäischen Seesprachen in drei Textbänden und einem Bildband mit insgesamt 796 Abbildungen. Der Verfasser war Johann Hinrich Röding, der 1763 in Buxtehude geboren wurde. Eine Wanderausstellung der Hansestadt Buxtehude erinnert an ihn. Titel: „Aufbrassen, Zwieback, Wassertrompete. Johann Hinrich Röding und das Allgemeine Wörterbuch der Marine von 1793“.

Zu sehen ist diese Ausstellung nun auch in Ribnitz-Damgarten. Eröffnet wird sie heute um 17 Uhr im Deutschen Bernsteinmuseum.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserer Partnerstadt diese Ausstellung präsentieren zu können“, erläutert Axel Attula, wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Bernsteinmuseums. Und da in Ribnitz ebenso wie in Damgarten früher die Schifffahrt und der Bau von Segelschiffen eine große Rolle spielten, wurde die Buxtehuder Sonderausstellung mit maritimen Exponaten aus der stadtgeschichtlichen Sammlung des Deutschen Bernsteinmuseums ergänzt. Unter den Ausstellungsstücken befinden sich unter anderem ein Oktant, mehrere Sextanten, Kompasse und eine aus dem Jahre 1858 stammende Seekiste von Albert Krohn aus Ribnitz sowie Seefahrtsbücher von Friedrich Steffen. Er wurde am 27. Juli 1867 in Ribnitz geboren und war nach seiner Zeit auf See als Fischmeister in Ribnitz tätig. Präsentiert werden auch mehrere Schiffsmodelle, darunter die 1886 gefertigte „Goethe“. Mit einer Länge von 1,98 Meter und einer Höhe von 1,35 Meter ist sie das größte Modellschiff der stadtgeschichtlichen Sammlung. Eröffnung: heute, 17 Uhr, Bernsteinmuseum, Ribnitz-Damgarten

Edwin Sternkiker

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Schüler in Schönberg profitieren von landesweiter Kunstaktion

03.05.2018