Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Ausgebildet in Rostock – heute ein Weltstar
Nachrichten Kultur Ausgebildet in Rostock – heute ein Weltstar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.02.2017

Mit den führenden Orchestern der Welt hat Baiba Skride gearbeitet, darunter die Berliner Philharmoniker und das Gewandhausorchester Leipzig, die New Yorker Philharmoniker, die London Philharmonic – oder die Boston Symphoniker, mit denen sie Ende Februar in Boston und New York auftritt. Derzeit spielt sie mit den Göteborger Sinfonikern in Hannover, Düsseldorf, Frankfurt und Brüssel das Violinkonzert von Sibelius.

1981 in Riga geboren, hat Baiba Skride frühzeitig begonnen, Violine zu studieren. 1995 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Professor Petru Munteanu. Inzwischen spielt sie auf ihrer dritte Leih-Stradivari – die Yfrah Neaman Stradivari. Baiba Skride lebt heute mit ihren Sohn in Hamburg.

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Die Geigerin Baiba Skride, einst HMT-Studentin in Rostock, über Instrumente und die Konkurrenz

15.02.2017

„Bummi, Bummi, brumm brumm brumm.“ Generationen von Kindern in Ostdeutschland haben das Lied im Kindergarten gesungen – und singen es noch.

15.02.2017

„Er hat ein knallrotes Gummiboot“ – ihren bekanntesten Hit – singt die Norwegerin immer noch gern

15.02.2017
Anzeige