Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Basquiat-Gemälde „Untitled“ wird in New York gezeigt

Ausstellung Basquiat-Gemälde „Untitled“ wird in New York gezeigt

Die Gemälde von Jean-Michel Basquiat, der 1988 im Alter von nur 27 Jahren gestorben ist, gehören heute zu den teuersten der Welt. Im Brooklyn Museum ist einem seiner Meisterwerke ein eigener Raum gewidmet.

Voriger Artikel
Casey Affleck nimmt nicht an der Oscar-Verleihung teil
Nächster Artikel
Mit 'nem Buch in die Ferien

Der japanische Unternehmer Yusaku Maezawa schickt das Gemälde „Untitled“ von Jean-Michel Basquiat auf Reisen. Foto:

New York. Das für gut 110 Millionen Dollar (90 Mio. Euro) versteigerte Gemälde „Untitled“ des verstorbenen US-Künstlers Jean-Michel Basquiat ist seit Donnerstag (Ortszeit) in New York zu sehen.

Dutzende strömten zur Eröffnung ins Brooklyn Museum, wo dem auf Januar 1982 datierten Gemälde ein eigener Raum gewidmet ist. Das mit Öl-Stift und Sprühfarbe gemalte Werk markiere den Beginn einer der wichtigsten Schaffensphasen im kurzen Leben des 1988 verstorbenen Künstlers, heißt es in der Ausstellung.

Zu sehen ist in „Untitled“ ein in fetten Umrissen gemalter, gekrönter Kopf auf hellblauem Untergrund. Der in Brooklyn geborene Basquiat brachte im selben Jahr weitere Köpfe zu Papier. Auch in seinen größeren Arbeiten spielten Skellett- und Cartoon-artige Köpfe in dieser Zeit eine Rolle.

Ersteigert hatte das Meisterwerk der japanische Unternehmer Yusaku Maezawa beim Auktionshaus Sotheby's. Nach der bis 11. März laufenden Ausstellung soll es in verschiedenen Ländern ausgestellt werden und dann dauerhaft im japanischen Chiba nahe Tokio zu sehen sein.

Basquiat starb 1988 im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis Heroin nach einer kurzen aber steilen Karriere. Er zählt zu den posthum erfolgreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternenstädtchen bei Moskau
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (r-l) und seine Kollegen, der Russe Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor, im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum bei Moskau.

Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon Raumfahrtlegende Gagarin übte.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.