Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Benedict Cumberbatch erobert die US-Kinocharts
Nachrichten Kultur Benedict Cumberbatch erobert die US-Kinocharts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 08.11.2016
Anzeige
New York

Als Superheld „Dr. Strange“ hat der britische Schauspieler Benedict Cumberbatch die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts erobert. Der Action-Film spielte am Wochenende bei seinem Debüt an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 85 Millionen Dollar (etwa 76 Millionen Euro) ein und setzte sich damit an die Spitze, wie der „Hollywood Reporter“ berichtete.

Experten hatten mit einem deutlich geringeren Einspielergebnis gerechnet. In dem Film, der in Deutschland bereits seit Ende Oktober zu sehen ist, spielen neben Cumberbatch unter anderem auch Chiwetel Ejiofor und Rachel McAdams mit.

Auch auf den Plätzen zwei und drei folgten Neueinsteiger: Der Zeichentrickfilm „Trolls“, für den in der Originalfassung unter anderem Justin Timberlake und Anna Kendrick Stimmen liefern, spielte rund 46 Millionen Dollar ein. In Deutschland ist die Komödie über kunterbunte Trolle bereits seit Oktober zu sehen. Auf dem dritten Platz landete Mel Gibsons Kriegsdrama „Hecksaw Ridge“, das rund 15 Millionen einspielte. Gibsons erste Regiearbeit seit zehn Jahren ist in Deutschland ab Mitte Januar zu sehen.

Der Halloween-Film und Vorwochensieger „Boo! A Madea Halloween“ musste sich an diesem Wochenende mit rund acht Millionen Dollar und dem vierten Platz begnügen. Tom Hanks' „Inferno“ landete in seiner zweiten Woche mit rund 6,3 Millionen Dollar auf dem fünften Rang.

dpa

Mehr zum Thema

Sie ist die meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten, jetzt kommt noch ein weiterer Preis dazu.

04.11.2016

Als Kinobetreiber ist die Wanda-Gruppe schon weltweit unterwegs. Aber die Chinesen wollen nicht nur Filme vorführen, sondern selbst endlich Kino und Fernsehen machen. Lernen wollen sie von der berühmten US-Produktionsfirma Dick Clark.

05.11.2016

Beim Festival von Cannes galt „Toni Erdmann“ als großer Preisanwärter - holte am Ende aber überraschend keinen einzigen Preis. Jetzt hat Maren Ades Vater-Tochter-Film eine neue Chance.

06.11.2016

Wer seine Lippen so schminken möchte, dass sie ungeschminkt aussehen, sollte dabei dennoch auf die optimale Farbe achten. Der Ton muss zu den Zähnen passen.

07.11.2016

Projektchor und Instrumentalisten bringen am kommenden Wochenende eine Geschichte von Oscar Wilde in der Marienkirche auf die Bühne

07.11.2016

Heitere und nachdenkliche Töne beim 20. Plattdütschen Tag

07.11.2016
Anzeige