Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Bibliothek in New York wird nach Harry Belafonte benannt
Nachrichten Kultur Bibliothek in New York wird nach Harry Belafonte benannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:12 14.02.2017
Anzeige
New York

Die New Yorker Stadtbibliothek benennt anlässlich des 90. Geburtstags von Harry Belafonte Anfang März eine Außenstelle in Harlem nach dem Entertainer. Die Stadtteil-Bücherei an der 115. Straße in Manhattan werde künftig Belafontes Namen tragen, teilten die New York Public Library und Bürgermeister Bill de Blasio am Montag mit. Der am 1. März 1927 in Harlem geborene Entertainer setze sich schon lange für soziale Gerechtigkeit und die Verbreitung von Wissen ein, hieß es in der Begründung.

dpa

Mehr zum Thema

Die Pop-Ikone Madonna ist jetzt stolze Mutter von sechs Kindern. Auf Instagram zeigt sie Fotos mit ihren frisch adoptieren Zwillingsmädchen aus Malawi.

09.02.2017

Erleichterung bei Britney Spears. Die kleine Nichte der Sängerin ist auf dem Weg der Besserung. Sie wäre beinahe ertrunken.

09.02.2017

Nach 50 Bühnenjahren zieht der Jazz-Sänger den Stecker. Er wird aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf die Bühne gehen können. Alle bereits geplanten Konzerte für 2017 müssen abgesagt werden.

09.02.2017

Seit einigen Jahren treffen sich regelmäßig mehrere Frauen aus Wolgast und der Umgebung der Stadt – heute sind es 13 an der Zahl –, um gemeinsam nach Motiven aus ...

14.02.2017

Marysol Ximénez-Carrillo spielt eine der Hauptrollen im Cole-Porter-Musical „Anything Goes“/ Donnerstag ist Premiere am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

14.02.2017

Gleich sechs Hornisten bot das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern für seine diesjährige „Winterarbeitsphase“ auf, eine knappe Woche gemeinsame Proben und ...

14.02.2017
Anzeige