Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Big Ben soll während Restaurierung verstummen
Nachrichten Kultur Big Ben soll während Restaurierung verstummen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 27.04.2016
Anzeige
London

Die legendäre Turmuhr des Palace of Westminster, des Gebäudes des britischen Parlaments in London, muss dringend restauriert werden. Deshalb wird der bekannte Glockenschlag von Big Ben und den anderen Glocken im „Elizabeth Tower“ für mehrere Monate verstummen.

Das teilte die Verwaltung des Parlamentsgebäudes am Dienstag mit.

Demnach sollen die aufwendigen Restaurierungsarbeiten an dem Turm, der oft irrtümlich Big Ben genannt wird - so heißt eigentlich nur die Glocke - Anfang 2017 beginnen. Das Wahrzeichen Londons wird dann für drei Jahre hinter einem Gerüst verschwinden. Doch Touristen müssen nicht ganz auf seinen Anblick verzichten: Mindestens eines der vier Ziffernblätter soll immer zu sehen sein. Die Arbeiten sollen von oben nach unten stattfinden, so dass der Turm nach und nach wieder sichtbar wird.

Seit dem Bau des „Elizabeth Towers“ vor über 157 Jahren ist die zweitgrößte Uhr der Welt fast ununterbrochen im Einsatz. „Um sicherzustellen, dass die Uhr weiterhin tickt, müssen wir uns jetzt die Zeit nehmen, sie gründlich zu inspizieren und zu reparieren“, sagte Glöckner Steve Jaggs.

Die Kosten der Restaurierung sind bei 29 Millionen Pfund (umgerechnet rund 37 Millionen Euro) veranschlagt.

dpa

Mehr zum Thema

Die Streiks bei Lufthansa liegen eine Weile zurück - doch nun wird wieder gestreikt, dieses Mal im öffentlichen Dienst. Die größten deutschen Airports sind am Mittwoch betroffen, viele Flüge fallen aus. Was Reisende jetzt wissen müssen.

27.04.2016

Acht kommerziell betriebene Dampfeisenbahnen rollen in der Saison durch den Freistaat, fünf davon täglich. Was für viele Fahrgäste Eisenbahnromantik bedeutet, ist für Mitarbeiter Schwerstarbeit.

09.05.2016

Das Drachenboot-Rennen in Hongkong sorgt jedes Jahr für ein großes Spektakel. Auch zur diesjährigen Jubiläumsfeier werden wieder Hundertausende Besucher erwartet. Dänemarkurlaubern wird in Ribe ein Wikingermarkt geboten. Neues für Reisende im Überblick:

18.05.2016

Schauspieler Tom Hanks hat seine deutsche Stimme verloren: Synchronsprecher Arne Elsholtz starb in Berlin, wie die Agentur Sprecherdatei der dpa bestätigte.

26.04.2016

Im Stadtkulturhaus in Ribnitz wurden 14 Filme von Schülern der Bernsteinschule gezeigt. Am Schluss wählte das Publikum seinen Favoriten.

27.04.2016

Das für Kinder attraktive Event ist für Mitte Juli in Vorbereitung. Doch im Heringsdorfer Ausschuss gab es jetzt darüber Aufregung. Es soll rund 63 000 Euro kosten.

27.04.2016
Anzeige