Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Bilder mit viel Farbe und Phantasie
Nachrichten Kultur Bilder mit viel Farbe und Phantasie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 07.05.2018
Edyta Oblang mit ihrer Tochter Ania. Quelle: Foto: Henrik Nitzsche

Ihre Küche ist ihr Atelier. Während sie kocht, malt sie. Phantasievolle Figuren prägen die Bilder, die nur so vor Farbe strotzen. Edyta Oblang, gebürtig aus Schlesien, stellt ihre Bilder zum ersten Mal öffentlich aus – im Bansiner „Haus des Gastes“. Unterstützung bekam sie in der Familie von Tochter Ania (6).

Die Idee des gemeinsamen Malens von Mutter und Kind kam eher durch Zufall, wie die 33-Jährige betont. „Ein Kritzelkratzel auf meinem Bild war die erste Ko-Kreation“, sagt Edyta Oblang, die als Erzieherin in der Klinik „Haus Gothensee“ beschäftigt ist. So entstand das Projekt. „Uns geht es darum, eine Kinderzeichnung überdimensional in der Größe und intensiver in den Farben noch stärker auf den Betrachter wirken zu lassen“, sagt Edyta, die bis Ende Mai zwölf Bilder (Größe 60 mal 1,10 Meter) im Ausstellungsraum des Bansiner Haus des Gastes zeigt. Ursprünglich, so erzählt Edyta, sollten die Kinderbilder entlang des Kur- und Heilwaldes in Heringsdorf aufgehängt werden. „Die stellvertretende Heringsdorfer Kurdirektorin Karin Lehmann bot mir dann an, die Bilder im Bansiner Haus des Gastes zu zeigen.“ Gesagt, getan. „Wir experimentieren beim Arbeiten sehr viel mit Farbe und suchen ständig nach neuen Farbeffekten“, sagt Edyta. Gearbeitet wird mit allem, was Farbe ergibt. Dazu gehören Wachsmalstifte, Temperafarben, Buntstifte, Ölpastell, Nagellack, Glitzerkleber und Wolle. Ob Mutter und Kind schon die nächste Ausstellung planen? „Erstmal nicht. Im Sommer legen wir eine Malpause ein“, sagt Edyta Oblang schmunzelnd.

Öffnungszeiten Haus des Gastes:

Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr

Sa. und So. 10 bis 15 Uhr

Henrik Nitzsche

Mehr zum Thema

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Vorpommern war im 10. Jahrhundert Schmelztiegel von Völkern und Religionen. Der Handel mit fernen Ländern blühte. Waren kamen aus Persien oder Skandinavien.

03.05.2018

Kurverwaltung bietet viele Aktionen im Mai / Eröffnung mit Laser-Violine

05.05.2018

Zum 13. Mal wurde am Langen Steinschlag gefeiert / Festmeile wurde für zusätzliche Flohmarktstände vergrößert

07.05.2018

Country, Linedance und Bullriding: Hunderte Besucher beim ersten Rock Men Country Festival

07.05.2018

Das Stralsund Museum zeigt hansestädtische Kunst aus dem 19. Jahrhundert und bietet sieben Malern eine große Bühne

07.05.2018
Anzeige