Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Stralsund Museum zeigt Künstler mit Bezug zur Hansestadt
Nachrichten Kultur Stralsund Museum zeigt Künstler mit Bezug zur Hansestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 07.05.2018
im Stralsund Museum wurde am 4. Mai die Ausstellung „Bilder voller Poesie - Stralsunder Kunst im 19. Jahrhundert“ eröffnet. Quelle: Marlies Walther
Anzeige
Stralsund

Es sei ein sehr berührender Moment, Bilder eines seiner Vorfahren in Stralsund zu sehen. Das sagte der Wiener Professor Thomas Brücke (68), während er vor der Ansicht des Alten Berliner Rathauses des Malers Johann Wilhelm Brücke steht. Der wurde in Stralsund geboren, war der Bruder des Ur-Ur-Ur-Großvaters von Thomas Brücke und hinterließ wichtige künstlerische Spuren. Das und mehr über die Familiengeschichte erfuhr der Neurologe Brücke von Historiker Dr. Andreas Neumerkel. Der Maler Brücke lebte von 1800 bis 1874. Nach der Schulzeit wurde er an der Kunstakademie zu Berlin immatrikuliert. Dort blieb er als freischaffender Maler, nachdem ihn zuvor Studien nach Italien geführt hatten. Seine Berliner Stadtansichten und seine romantischen italienischen Landschaften sind besonders bekannt. Der Ruf Johann Wilhelm Brückes als anerkannter Künstler blieb weit über seinen Tod hinaus bestehen.

Sechs Männer und eine Frau

Neben Werken von Brücke zeigt das Stralsund Museum bis zum 7. Oktober in der Sonderausstellung „Bilder voller Poesie - Stralsunder Kunst im 19. Jahrhundert“ Arbeiten von Simon Wagner (1799-1829), Johann Wilhelm Brüggemann (1786-1866), seinem Sohn Hermann Brüggemann (1822-1894), dem Dichter und Sihouettenschneider Karl Fröhlich (1821-1898) sowie von Albert Grell (1814-1891). Schließlich ist sogar noch eine Dame mit im Bunde: Antonie Biel (1830 bis 1880), die sich bereits zu Lebzeiten ihren Platz in der von Männern dominierten Kunstszene erobert hatte. Allerdings signierte sie nur mit A. Biel, weil sie nicht verraten wollte, dass sie eine Frau ist. Das A hätte auch für Anton stehen können...

Stadt gab Stipendien an Künstler

„Das Kunstschaffen und der Kunstgenuss haben eine lange Tradition in Stralsund“, sagte Kuratorin Dorina Kasten zur Eröffnung der Ausstellung. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatten sich talentierte junge Leute in der Hansestadt niedergelassen oder sie starteten von hier aus, um die Kunstwelt zu erobern. Die Stadtverwaltung unterstützte die Ausbildung sogar mit der Vergabe von jährlichen Stipendien. Zu den Antragstellern gehörten nicht nur zukünftige Maler, sondern auch Musiker, Architekten und Zahnärzte

Vor 200 Jahren an den gleichen Orten

Das Besondere der Ausstellung schilderte Dorina Kasten so: „Diese sieben Künstler, ihre Familien und Freunde waren Kinder unserer Stadt, die sich genau wie wir mit Kunst und Kultur beschäftigen. So wie wir heute gingen sie damals durch die Straßen, eröffneten Ausstellungen, kauften Bilder und schmückten damit ihre Wohnungen. Wie wir sorgten sie in dieser Stadt an den gleichen Orten und Plätzen für ihr täglich Brot. Sie rangen darum, ihren Stil zu finden, wollten der Welt zeigen, was sie geschaffen hatten und verzagten doch oft vor jeder frischen Leinwand.“

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Eineinhalb Jahre war das Ausstellungsgebäude des Wikingermuseums Haithabu wegen aufwendiger Sanierungsarbeiten geschlossen. Von Donnerstag an können Besucher die modernisierte Schau besuchen. Zu sehen sein wird dann auch ein besonderer Fund.

03.05.2018

Ausstellung der Hansestadt Buxtehude erinnert an Johann Hinrich Röding

03.05.2018

Die Bagger am Anlandepunkt rollen, dabei stehen noch Genehmigungen aus.

04.05.2018

Im Schwimmbad und am Strand gibt es in dieser Sommersaison einiges zu sehen: Denn bei der Bademode stehen vielfältige Stile und Schnitte zur Auswahl. Für jeden ist etwas dabei. Doch wem stehen hohe Beinausschnitte, sexy Schnürungen oder flächige Prints besonders gut?

07.05.2018

In Zitronen, Weintrauben und Äpfeln sind sie natürlicherweise enthalten. Fruchtsäuren können aber auch synthetisch hergestellt und in Kosmetika verwendet werden. Was bewirken sie?

07.05.2018

Zum 13. Mal wurde am Langen Steinschlag gefeiert / Festmeile wurde für zusätzliche Flohmarktstände vergrößert

07.05.2018
Anzeige