Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Bollywood-Veteran Vinod Khanna mit 70 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Bollywood-Veteran Vinod Khanna mit 70 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 27.04.2017
Der Bollywood-Schauspieler Vinod Khanna. Quelle: Rajanish Kakade
Anzeige
Neu Delhi

Der in den 70er und 80er Jahren zu Berühmtheit gelangte Bollywood-Schauspieler Vinod Khanna ist im Alter von 70 Jahren in Mumbai (früher Bombay) gestorben. Wie ein Sprecher des Krankenhauses H. N. Reliance Foundation bestätigte, erlag Khanna am Donnerstag einem Krebsleiden.

Zuletzt war der frühere Schauspieler auch politisch aktiv gewesen. Seit 2014 saß er für die Regierungspartei BJP im indischen Parlament.

Khanna debütierte im Jahr 1968 in Bollywood und stieg schnell zu einem der bekanntesten Schauspieler des indischen Kinos auf. Im Jahr 1982 verschwand er trotz seiner weiter erfolgreichen Karriere plötzlich vom Bildschirm, um in verschiedenen indischen Ashrams auf die Suche nach seiner Spiritualität zu gehen. Fünf Jahre später gelangen ihm nach einem Comeback mit den Filmen „Insaaf“ und „Satyamev Jayate“ zwei weitere Kassenerfolge.

Zahlreiche Filmschaffende und Kritiker trauerten öffentlich um den Verstorbenen. „Er war der Inbegriff des schauspielernden Gentleman, den wir heute nicht mehr sehen“, sagte Filmkritiker Shubrha Gupta. „Vinod Khanna und Amitabh Bachchan waren die besten Entertainer der 1970er und 1980er.“ Der bekannte Produzent Karan Johar schrieb auf Twitter: „Seine Präsenz auf der Leinwand ist bis heute unerreicht.“

dpa

Mehr zum Thema

Der kanadische Regisseur beginnt jetzt, vier Folgen des erfolgreichen SciFi-Spektakels zu drehen, mit „dem besten Team in der Branche“, wie er herausstellt.

23.04.2017

Falscher Umschlag, falscher Gewinner: Das Finale der Oscar-Verleihung war filmreif. Und Faye Dunaway hat sich sehr schuldig gefühlt.

25.04.2017

Die Cannes-Jury steht: Vier Frauen und vier Männer sind in die Jury des diesjährigen Filmfestivals berufen worden. Darunter „Toni Erdmann“-Regisseurin Maren Ade und der Italiener Paolo Sorrentino.

26.04.2017
Lifestyle Junge Designer im Aufwind - Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Der Kulturkampf zwischen den USA und Mexiko erreicht die Laufstege. Auf der Fashion Week in Mexiko-Stadt betonen die Designer die Traditionen ihres Landes. Mit prähispanischen Motiven und provokanten Slogans wollen sie die Welt erobern.

27.04.2017

In „Das Schweigen der Lämmer“ spielte Jodie Foster vor über 25 Jahren eine der Hauptfiguren. Nun nimmt sie in einem Statement mit emotionalen Worten Abschied vom kürzlich gestorbenen Regisseur Jonathan Demme.

27.04.2017

Frauen-Power beim 67. Deutschen Filmpreis - und ein prominenter Trump-Kritiker aus den USA als Laudator. In Berlin werden die Besten der Filmbranche mit Lolas geehrt.

27.04.2017
Anzeige