Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Bratschist und Intendant zum Anfassen
Nachrichten Kultur Bratschist und Intendant zum Anfassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.08.2016

Der Kulturtalk im OZ-Studio präsentiert sich morgen in neuem Gewand und zu einer neuen Zeit. Nils Mönkemeyer (37), Bratschist aus Bremen und 2017 künstlerischer Leiter des Rügener Festspielfrühlings, stellt im OZ-Studio mit Festspielintendant Markus Fein (45) sein Programm, seine Ideen und seine Musik für 2017 vor. Und er stellt sich den Fragen der OZ-Leser und der Redakteure. Alexander Löw, geschäftsführender Redakteur, und Michael Meyer, Kulturchef der OZ, führen durchs Programm und befragen den Musiker und den Kulturschaffenden. Diese öffentliche Programmvorstellung mit Musik beginnt nicht wie gewohnt am Abend, sondern um 12 Uhr mittags. Musikalischer High Noon mit Künstlern zum Anfassen also im OZ-Studio.

Mönkemeyer, der im Sommercampus einen Meisterkurs an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) gibt, wird mehrere Stücke spielen, unter anderem Bartók im Duo mit einer HMT-Schülerin.

Außerdem stellt er seine Schwerpunkte für den Rügener Festspielfrühling 2017 vor. Dazu gehören Johann Sebastian Bach, der zeitgenössische australische Komponist Brett Dean (54) und sein Instrument, die Bratsche. Mönkemeyer, der die Leitung des Festspielfrühlings vom Fauré Quartett übernimmt, das die Rügener Klassikreihe fünf Jahre geprägt hat, wird 2017 zum Beispiel eine Meisterklasse einrichten. Festspiel-Intendant Markus Fein wird sich der Idee des Festspielfrühlings widmen und beide werden vom Musikbusiness erzählen. Ab 2017 wird der Rügener Festspielfrühling jährlich mit neuem künstlerischen Leiter aufwarten. Mönkemeyer kann also schon bestimmen, welche Musiker er 2017 einlädt und welche Musik er spielen wird.

Nils Mönkemeyer studierte in Bremen, Hannover, München und am Mozarteum in Salzburg. Er unterrichtet als Professor für Bratsche und wurde mit internationalen Preisen (Echo Klassik, Parkhouse Award) ausgezeichnet. 2013 erhielt er den Sonderpreis der Festspiele MV. Markus Fein ist seit 2013 Intendant der Festspiele MV.

OZ

Beide Kommunen profitieren von Zuschüssen der Europäischen Union / Während die Arbeiten in Lassan weit vorangeschritten sind, steht in Freest der Baubeginn noch bevor

23.08.2016

Der Swinemünder Jaroslaw Molenda ist ein Abenteurer und Weltenbummler, der Bücher über seine Reisen schreibt, die in Polen geschätzt und ausgezeichnet werden

23.08.2016

Beide Kommunen profitieren von Zuschüssen der Europäischen Union / Während die Arbeiten in Lassan weit vorangeschritten ist, steht in Freest der Baubeginn noch bevor

23.08.2016
Anzeige