Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Bremen plant Ausstellung zu Andersen
Nachrichten Kultur Bremen plant Ausstellung zu Andersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017

. Eine große Sonderausstellung über den dänischen Märchendichter Hans Christian Andersen (1805-1875) ist das wichtigste Projekt der Bremer Kunsthalle im kommenden Jahr. Unter dem Titel „Poet mit Feder und Schere“ soll sie im Oktober beginnen und vier Monate laufen, teilte die Kunsthalle gestern mit. Die Schau stelle den Schriftsteller erstmals von einer unbekannten Seite vor, sagte Kunsthallen-Sprecherin Jasmin Mickein.

Insgesamt plant die Kunsthalle im nächsten Jahr acht neue Ausstellungen. Ein Schwerpunkt gleich im Frühjahr ist Kunst aus den Niederlanden. So befasst sich eine Schau vom 7. März bis Anfang Juli unter dem Titel „Kühles Licht und weite See“ mit niederländischen Meisterzeichnungen und deren Restaurierung. Vom 7. April bis 19. August geht es im Haus um niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters: „Tulpen, Tabak, Heringsfang“ zeigt 32 Gemälde des 17. Jahrhunderts, alles Schenkungen des Bremer Kaufmanns und Kunstmäzens Carl Schünemann. Ihren ganz eigenen Beitrag zur Diskussion um die Digitalisierung will die Kunsthalle vom 8. September an liefern: Bis Anfang 2019 präsentiert sie neue Tendenzen zum Thema Computer und Kunst.

OZ

Stralsund Stralsund - Dylan Passion

Ein Abend über den großen Rock-Interpreten mit Stefan Hufschmidt

20.10.2017

Ministerin Drese unterstützt Obstarche und übernimmt die Schirmherrschaft

20.10.2017

Morgen beginnt die siebte Auflage der Ahrenshooper Kammermusiktage

20.10.2017
Anzeige