Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Buchmesse will Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen

Leipzig Buchmesse will Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen

Die Leipziger Buchmesse will mit ihrem diesjährigen Programm ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile setzen.

Leipzig. Die Leipziger Buchmesse will mit ihrem diesjährigen Programm ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile setzen. Ziel sei, einen „Denkraum“ für die Gesellschaft von morgen zu schaffen, sagte Messedirektor Oliver Zille vor der feierlichen Eröffnung des viertägigen Büchermarathons. „Wir wollen damit ganz klar ein Signal für eine offene Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander geben“, so Zille. Am Abend soll die Messe mit der Verleihung des Preises zur Europäischen Verständigung eröffnet werden. Er geht an den Historiker Heinrich August Winkler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leipzig

Zur Leipziger Buchmesse ist in der Branche Zuversicht angesagt. Der Buchhandel sieht sich für die Zukunft gerüstet. Sorgen bereitet aber die Entwicklung der Meinungsfreiheit.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.