Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Cardenal erwägt Exil in Deutschland

Managua Cardenal erwägt Exil in Deutschland

Wegen politischer Verfolgung in seiner Heimat könnte der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal (92) ins Exil gehen.

Managua. Wegen politischer Verfolgung in seiner Heimat könnte der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal (92) ins Exil gehen.

In Mexiko, Chile, Deutschland, Spanien gebe es Gruppen, die Cardenal unterstützen und zum Asyl rieten, sagte sein Vertrauter Bosco Centeno. Cardenal ist von einer Ex-Angestellten auf Zahlung von ca. 800 000 US-Dollar verklagt worden. Der Autor wittert politische Motive. „Wir leben in einer Diktatur und ich bin ein politisch Verfolgter“, sagte er. Cardenal, Priester und einer der bekanntesten Schriftsteller Nicaraguas, nahm am Sturz von Diktator Somoza teil und war nach dem Sieg der Revolution 1979 Kulturminister der sandinistischen Regierung. Später überwarf er sich mit den Kampfgenossen, ist heute scharfer Kritiker von Präsident Daniel Ortega. Seine Lesereisen führten Cardenal oft nach Deutschland, häufig mit der Band Grupo Sal.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.