Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Cardenal erwägt Exil in Deutschland
Nachrichten Kultur Cardenal erwägt Exil in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.02.2017
Managua

Wegen politischer Verfolgung in seiner Heimat könnte der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal (92) ins Exil gehen.

In Mexiko, Chile, Deutschland, Spanien gebe es Gruppen, die Cardenal unterstützen und zum Asyl rieten, sagte sein Vertrauter Bosco Centeno. Cardenal ist von einer Ex-Angestellten auf Zahlung von ca. 800 000 US-Dollar verklagt worden. Der Autor wittert politische Motive. „Wir leben in einer Diktatur und ich bin ein politisch Verfolgter“, sagte er. Cardenal, Priester und einer der bekanntesten Schriftsteller Nicaraguas, nahm am Sturz von Diktator Somoza teil und war nach dem Sieg der Revolution 1979 Kulturminister der sandinistischen Regierung. Später überwarf er sich mit den Kampfgenossen, ist heute scharfer Kritiker von Präsident Daniel Ortega. Seine Lesereisen führten Cardenal oft nach Deutschland, häufig mit der Band Grupo Sal.

OZ

Wissenschaftlerin sucht in den Druckwerken nach Hinterlassenschaften früherer Leser

17.02.2017

Prerower Fotograf Alfred Wiese hinterließ Tausende Aufnahmen aus den Jahren 1910 bis 1975

17.02.2017

Vortrag mit Dr. Gerd Wegner im Meeresmuseum

17.02.2017