Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Cate Shortland inszeniert den „Black Widow“-Film
Nachrichten Kultur Cate Shortland inszeniert den „Black Widow“-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 13.07.2018
Regisseurin Cate Shortland 2017 auf der Berlinale. Quelle: Gregor Fischer
Anzeige
Los Angeles

Frauenpower für die Schwarze Witwe: Der geplante Solo-Film um die weibliche Heldin „Black Widow“, gespielt von Scarlett Johansson, soll von einer Frau inszeniert werden.

Die Australierin Cate Shortland (49) sei nach monatelanger Suche als Regisseurin ausgewählt worden, berichteten die US-Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ am Donnerstag. Shortland drehte zuletzt in Berlin den beklemmenden Thriller „Berlin Syndrom“ und 2012 das Drama „Lore“ über ein Mädchen im Nachkriegsdeutschland.

Seit „Iron Man 2“ (2010) hat Johansson die „Black Widow“-Figur aus dem Marvel-Universum schon mehrere Male verkörpert, zuletzt an der Seite von Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans) und Thor (Chris Hemsworth) in dem Kino-Hit „Avengers: Infinity War“. Die als Schwarze Witwe bekannte Spionin Natasha Romanoff ist eine der besten Agentinnen der Welt und die einzige Frau in der Truppe. Über den Drehbeginn für den ersten Solo-Auftritt von „Black Widow“ wurde zunächst nichts bekannt.

dpa

Eine Woche vor dem Beginn der 29. Zappanale in Bad Doberan bei Rostock, gibt es weitere Details zum Programm des Frank-Zappa-Festivals.

13.07.2018

Eine neue Hauptrolle für den Schauspieler Elyas M'Barek: Er wird den jungen Anwalts Caspar Leinen in „Der Fall Collini“ verkörpern. Ebenfalls dabei: Heiner Lauterbach und Alexandra Maria Lara.

13.07.2018
Kultur 100 Jahre Lettland - Berliner Buddy-Bären in Riga

Zum runden Geburtstag seiner Unabhängigkeit von Russland 1918 gratuliert Deutschland mit bunten Bären-Skulpturen. Die Bärenparade ist bis zum 22. August zu sehen.

13.07.2018
Anzeige