Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Criminal Activities“ mit John Travolta
Nachrichten Kultur „Criminal Activities“ mit John Travolta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 04.04.2016
Anzeige

Berlin (dpa) – Ausgerechnet bei der Beerdigung ihres Freundes Matthew treffen sich Zach, Warren und Bryce wieder. Die früheren Schulkumpel stehen inzwischen alle mitten im Leben. Später in der Kneipe stößt zu ihnen noch Noah. Er war schon immer ein Außenseiter. Bis heute mag ihn keiner so richtig.

Beim Joint im Auto aber sehen die drei Freunde schnell darüber hinweg: Denn Noah soll einen heimlichen Deal finanzieren – einen angeblich sicheren Insider-Handel, mit dem sie den großen Reibach machen wollen. Als der geplante Börsencoup floppt, setzt der Mafiapate Eddie (John Travolta) die Geschäftspartner mächtig unter Druck. Er hatte Noah viel Geld für die Investition geliehen.

Criminal Activities, USA 2015, 94 Min., FSK ab 16, von und mit Jackie Earle Haley, mit John Travolta, Dan Stevens, Michael Pitt.

Mehr zum Thema

Die Filmemacher Claudia und Günter Wallbrecht haben über sieben Jahre die Restaurierungsarbeiten am Gebäude begleitet

31.03.2016

Die Filmemacher Claudia und Günter Wallbrecht haben über sieben Jahre die Restaurierungsarbeiten am Gebäude begleitet

31.03.2016

Vor 25 Jahren schossen sie hierzulande wie Pilze aus dem Boden - heute gibt es nur noch zwei Videotheken in der Region: wine in Greifswald, eine andere in Bansin auf Usedom.

02.04.2016

Weit mehr als 40 Jahre lang spielte Ken Howard in erfolgreichen Kinofilmen und Fernsehserien. Nun ist er mit 71 Jahren gestorben. Prominente wie George Clooney würdigen seine Leistungen.

25.03.2016

Renée Zellweger (46) meldet sich nach zwölfjähriger Pause mit einer weiteren „Bridget Jones“-Folge zurück.

25.03.2016

Im Literaturbetrieb sieht sich der österreichische Schriftsteller Peter Handke bisweilen Anfeindungen ausgesetzt. In Stuttgart verteidigt nun die Publizistin Sigrid Löffler ihren 73 Jahre alten Landsmann gegen Kritik.

24.03.2016
Anzeige