Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Daisy Ridley für Holocaust-Drama im Gespräch
Nachrichten Kultur Daisy Ridley für Holocaust-Drama im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 04.05.2016
Los Angeles

Nach dem KinoblockbusterStar Wars: Das Erwachen der Macht“ ist die britische Schauspielerin Daisy Ridley (24) nun für die Hauptrolle in einem Holocaust-Drama im Gespräch.

Wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtet, könnte sie in der Romanverfilmung „The Lost Wife“ eine junge Jüdin spielen, die von ihrem Ehemann getrennt wird, als Hitlers Truppen in Prag einmarschieren. Beide überleben den Holocaust, finden sich aber erst nach Jahrzehnten wieder. Als Regisseur ist Marc Forster (46, „World War Z“) im Gespräch. Ridley steht derzeit noch für eine weitere „Star Wars“-Fortsetzung vor der Kamera. Sie hat auch schon eine Rolle in dem Thriller „Kolma“ zugesagt, der von J.J. Abrams (49) produziert wird.

dpa

Mehr zum Thema

Das frühere Promi-Paar Gwyneth Paltrow (43) und Chris Martin (39) hat sich viel Zeit gelassen, bevor es 2014 das Liebes-Aus der Öffentlichkeit mitteilte.

30.04.2016

Mirko hat seine Familie und deren Schrottplatz hinter sich gelassen. In Hamburg versucht er in der Versicherungsbranche ein neues Leben.

09.05.2016

Heiner Lauterbach (63) würde gerne mehr Frauen in der Politik sehen. „Bei den Männern habe ich immer Angst, dass sie dieser Affinität zu den Kriegsspielzeugen unterliegen“, ...

04.05.2016

WDR-Intendant Tom Buhrow verkauft seine wertvollsten Kunstwerke, um das Haushaltsloch zu stopfen - und ein Aufschrei geht durchs Land. Aber ist die Sache wirklich so schlimm?

28.04.2016

Schauspieler Daniel Brühl freut sich über seine Rolle als Bösewicht im neuen Kinofilm „The First Avenger: Civil War“.

28.04.2016

Fransen, Stickereien, Cowboy-Hüte: Kleidung mit Western-Elementen ist nicht nur bei Country-Fans beliebt. In diesem Jahr besonders beliebt: Westernhemden und -blusen.

02.06.2016