Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Defa-Filme flimmern über die Leinwand
Nachrichten Kultur Defa-Filme flimmern über die Leinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 19.04.2018

Prohn/Klausdorf. Bevor der Landkino-Verein in die Sommerpause geht, wird noch mal richtig Film gekiekt, und zwar gleich an zwei Tagen.

Immer mit der Schwalbe auf Tour: Schwester Agnes. Quelle: Foto: Verleih

Erstmals schlägt der Verein mit seinem mobilen Kino-Equipment in Prohn auf. Dort wird am 20. April um 19 Uhr in die Aula der Regionalschule „An der Prohner Wiek“ zum Filmspaß eingeladen. „Mir nach, Canaillen!“ heißt es da und bringt den Kino-Besuchern ein Wiedersehen mit Manfred Krug, Monika Woytowicz, Erik S. Klein und Fred Düren. Der DDR-Streifen von 1964 führt zurück ins Preußen von 1730, als Leutnant von Lübbenau sein Unwesen trieb. Wer dabei sein will, sollte vier Euro Eintrittsgeld dabei haben.

Die große Defa-Kinonacht startet dann am Sonnabend, dem 21. April, mit zwei Filmen, und zwar im Klausdorfer Vorpommernhus, dem ältesten Partner des Landkino-Vereins aus Niepars. Um 19 Uhr geht’s los, und zwar in gemütlicher Runde im Vorpommernhus Klausdorf, das auch für die Bewirtung sorgt. Einerseits steht „Mir nach, Canaillen!“ auf dem Programm. Andererseits wird der Klassiker „Schwester Agnes“ gezeigt. In dem Film von 1975 spielt die unvergessene Agnes Kraus die Gemeindeschwester, die, manchmal schrullig, manchmal listig, aber für den Zuschauer immer lustig, die Probleme ihrer Patienten lösen will. Der Eintritt für beide Filme kostet sechs Euro.

In der kommenden Woche sind dann Groß Lüdershagen und Grimmen noch einmal Spielorte für das Landkino, dann geht es aber wirklich in die Sommerpause.

Landkino: 20. April, 19 Uhr, Schule Prohn, 21. April, 19 Uhr, Vorpommernhus Klausdorf.

OZ

Bis zum 10. Juni ist im Fischlandhaus in Wustrow die Ausstellung „Florale Welt“ von Bertha Gerresheim zu sehen.

19.04.2018

Die Frühjahrs- stipendiaten sind eingetroffen. Sie arbeiten bis Ende des Monats im Schloss.

19.04.2018
Kultur Hannover/Schwerin - „Das finde ich feige!“

Der Starpianist und frühere Preisträger in Residence der Festspiele MV gibt Echo zurück, kritisiert Musikbranche und fordert Debatte

19.04.2018
Anzeige