Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Demolition“: Jake Gyllenhaal als trauernder Ehemann
Nachrichten Kultur „Demolition“: Jake Gyllenhaal als trauernder Ehemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 19.06.2016
Anzeige
New York

Investmentbanker Davis (Jake Gyllenhaal) führt ein gut situiertes Leben, bis er bei einem Autounfall seine Frau verliert. Im Krankenhaus will er sich am Automaten einen Schokoriegel ziehen, doch die Maschine streikt.

Davis schreibt der Automatenfirma, Kundendienstmitarbeiterin Karen (Naomi Watts) antwortet. Ein Briefwechsel entwickelt sich. Karen und ihr Sohn Chris vermitteln Davis, dass er sein altes Leben zerstören muss, um sich ein Neues aufzubauen. 

Dem wie immer exzellenten Gyllenhaal gelingt es in „Demolition - Lieben und Leben“, den bemühten Plot zu tragen. Echte Nähe zu den Figuren entsteht in dem mit Metaphern übersättigten Drama aber keine.

Demolition - Lieben und Leben, USA 2015, 100 Min., FSK ab 12, von Jean-Marc Vallée, mit Jake Gyllenhaal, Naomi Watts, Chris Cooper, Judah Lewis

dpa

Mehr zum Thema

Die australische Schauspielerin Margot Robbie (25, „The Wolf of Wall Street“) soll von ihrem Landsmann Craig Gillespie (48, „The Finest Hours“) Regieanweisungen erhalten.

22.06.2016

Egal, ob schwuler Cowboy in „Brokeback Mountain“ oder rücksichtsloser Kleinkrimineller in „Nightcrawler“: Jake Gyllenhaal spielt häufig Männer, die aus ihrem gewohnten Milieu herausfallen. Nun startet sein neuer Film „Demolition - Liebe und Leben“.

17.06.2016

Vom Thron als „Die Queen“ hinter das Lenkrad schneller Autos: Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (70) hat im Interview mit der Zeitschrift „Elle“ bestätigt, dass sie ...

17.06.2016

Das 4. Parkfest in Grimmen im Volkspark ist gestartet.

13.06.2016

Quelle: Spiegel

11.06.2016

Quelle: Spiegel

11.06.2016
Anzeige