Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Der Georg-Büchner-Preis

Auszeichnung Der Georg-Büchner-Preis

Der Georg-Büchner-Preis gilt als renommierteste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Er ist mit 50 000 Euro dotiert. Namensgeber ist der Dramatiker und Revolutionär Georg Büchner („Woyzeck“).

Voriger Artikel
Lyriker Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Nächster Artikel
„Transformers 5“ – Und ewig fliegt das Blech weg

Georg Büchner starb 1837 mit nur 23 Jahren an Typhus.

Quelle: dpa

Darmstadt. Der Georg-Büchner-Preis gilt als renommierteste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Er ist mit 50 000 Euro dotiert.

Namensgeber ist der Dramatiker und Revolutionär Georg Büchner („Woyzeck“). Er wurde 1813 im Großherzogtum Hessen geboren und starb 1837 in Zürich.

Die Auszeichnung erhalten Schriftsteller und Dichter, „die in deutscher Sprache schreiben, durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervortreten und die an der Gestaltung des gegenwärtigen deutschen Kulturlebens wesentlichen Anteil haben“.

Unter den bisherigen Preisträgern sind die renommiertesten Namen der deutschsprachigen Literatur zu finden: Gottfried Benn (1951), Erich Kästner (1957), Heinrich Böll (1967), Hermann Kesten (1974), Friedrich Dürrenmatt (1986), Felicitas Hoppe (2012), Sibylle Lewitscharoff (2013) und Jürgen Becker (2014). 2016 erhielt Marcel Beyer die Auszeichnung.

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt vergibt den Preis seit 1951. Allerdings gab es 1952 keine Auszeichnung, damals konnte man sich nicht auf einen Preisträger einigen.

Den Georg-Büchner-Preis gibt es aber schon länger. Erstmals verliehen wurde er am 11. August 1923 vom „Volksstaat Hessen“, damals „an bildende Künstler, an Dichter, an Künstler, an hervorragende ausübende Künstler, Schauspieler und Sänger“. Die Auszeichnung wurde 1951 in einen Literaturpreis umgewandelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auszeichnung
Der israelische Autor David Grossman wird geehrt.

Leben und Leiden in Nahost - das ist das zentrale Thema im Werk von David Grossman. Sein neues Buch sei atemberaubend, urteilt die Jury des internationalen Man Booker Preises.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.