Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Der Kaiser ließ die Halle in Rostock kopfstehen

Rostock Der Kaiser ließ die Halle in Rostock kopfstehen

„Auf den Kopf gestellt“ lautet der Titel der aktuellen Roland-Kaiser-Tournee, mit der er am Freitagabend in der restlos ausverkauften Rostocker Stadthalle Station machte und 4700 Besucher tanzen ließ.

Rostock. „Auf den Kopf gestellt“ lautet der Titel der aktuellen Roland-Kaiser-Tournee, mit der er am Freitagabend in der restlos ausverkauften Rostocker Stadthalle Station machte und 4700 Besucher tanzen ließ.

Gemeinsam mit seiner zwölfköpfigen Band betritt Roland Kaiser traditionell um 20.07 Uhr die Bühne und eröffnet gleich mit dem Titelstück. Sein gleichnamiges aktuelles Album zieht sich durch den ganzen Abend – und Kaiser versteht es gut, sie so zwischen den Klassikern zu platzieren, dass seinen Fans die Partylaune nie vergeht, mit der sie schon vor Konzertbeginn im Foyer und rund um die Halle feiern. Heike Evert (51) und ihre Schwester Jana Schwabe (50) sind mit ihren Freundinnen Ines Trost (47) und Maika Stümann (47) aus Wolgast angereist. „Schon im Auto haben wir Roland Kaiser rauf und runter gehört“, erzählen sie. „Man kann einfach alles hören“, sagt Trost. Und Evert ergänzt: „Die Texte sind tiefsinnig und treffen einfach auf jeden zu.“ Sogar ihr Sohn, der eigentlich nur Rockmusik höre, sei Kaiser-Fan.

Stammgast bei Kaiser-Konzerten ist auch Rostocks Finanzsenator Chris Müller, der mit seiner Frau da ist. „Das ist einfach gute Musik, und man versteht die Texte“, sagt er. Stadthallen-Chefin Petra Burmeister läuft mit ihrer Tochter Anita beschwingt durchs Foyer: „Das ist doch Gänsehautstimmung, wie die Leute alle mitgehen“, sagt sie. „Joana“ sei der Gassenhauer ihrer Jugend gewesen.

Doch den hebt sich Kaiser für das Ende seines Konzerts auf. Bis dahin bleibt er kaum einen Hit schuldig. Die Fans tanzen zu „Manchmal möchte ich schon mit dir“, „Alles, was Du willst“ und „Schachmatt“, aber auch zu neueren Stücken, wie „Kein Problem“ und „Warum hast Du nicht nein gesagt“, einem Duett, das Kaiser mit Maite Kelly veröffentlicht hat. Deren Zeilen übernimmt bei den Auftritten Chorsängerin Christiane Eiben.

Ove Arscholl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.