Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Der schlafende Student und das Knöllchen in Thailand
Nachrichten Kultur Der schlafende Student und das Knöllchen in Thailand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 28.09.2016
Anzeige
Chiang Mai

Ein ungewöhnliches Foto für ein Kunstprojekt hat einem Studenten in Thailand Polizeibesuch und eine Geldstrafe eingebracht.

Auf dem Foto liegt Norapat Kampart (19) mit Kopfkissen und Decke ausgestattet scheinbar schlafend auf der meistbefahrenen Kreuzung in der zweitgrößten thailändischen Stadt Chiang Mai. Nachdem das Foto in sozialen Medien rauf und runter lief und auf seiner Facebook-Seite mehr als 36 000 Mal „Gefällt mir“ angeklickt wurde, meldete sich die Polizei bei ihm, wie er der Deutschen Presse-Agentur erzählte. Er bekam ein Knöllchen wegen Gefährdung im Straßenverkehr.

Der Hintergrund: Kampart hatte für sein Fotografie-Studium den Auftrag, eine Fotoserie mit sich selbst und Orten in Chiang Mai abzuliefern, an denen sich Touristen aufhalten. Er ließ sich jeweils wie in einem Bett schlafend in einem Tempelgarten, auf einer Museumstreppe, vor einem Einkaufszentrum und eben auf der Kreuzung ablichten.

Das Kreuzungsfoto wurde so bekannt, weil viele Betrachter Kritik an dem horrenden Autoverkehr in Chiang Mai hineininterpretierten. „Ich bin kein Rebell, ich bin nur ein Künstler“, sagte Kampart dazu. „Außerdem schlafe ich gerne.“ Er machte das berühmte Bild zu seinem Profil-Foto auf Facebook.

dpa

Mehr zum Thema

Wie bringt man umweltfreundliche und bezahlbare Energie zu Menschen ohne Stromversorgung? Und was hat das alles mit Kunst zu tun? Der in Berlin ansässige Erfolgs-Künstler Olafur Eliasson gibt mit seinem Projet „Little Sun“ Antworten.

29.09.2016

Heringsdorf: 45 Verkäufe bringen 34 000 Euro / Für 5000 Euro geht Otto Manigks „Schmale Buchenstämme“ weg

27.09.2016

Hergé hat nicht nur Comics gezeichnet. Der weltweit bekannte Schöpfer von „Tim und Struppi“ war auch Maler und Kunstsammler. Dieser unbekannten Seite widmet Paris nun erstmals eine Werkschau.

29.09.2016

Seine letzte Spielzeit an der Berliner Volksbühne hat gerade begonnen. Jetzt wird Intendant Frank Castorf mit dem renommierten Nestroy-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

27.09.2016
Kultur Interview mit Hollywoodstar - Sarah Jessica Parker feiert TV-Comeback

Sie ist wieder da! Zwölf Jahre nach ihrem letzten TV-Auftritt als „Carrie Bradshaw“ feiert Sarah Jessica Parker ihr Serien-Comeback: In „Divorce“ spielt sie eine frustrierte Ehefrau in der Vorstadt. Was sie über die Ehe denkt, verrät sie im Interview.

27.09.2016

Hergé hat nicht nur Comics gezeichnet. Der weltweit bekannte Schöpfer von „Tim und Struppi“ war auch Maler und Kunstsammler. Dieser unbekannten Seite widmet Paris nun erstmals eine Werkschau.

29.09.2016
Anzeige