Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Deutscher Puppenspaß

Deutscher Puppenspaß

„Geld her oder Autsch‘n“: Konkurrenz zweier Theater.

Voriger Artikel
Vater, Mutter und zwei Kinder auf dem Weg zum Drogendeal
Nächster Artikel
Sauftour ans Ende der Welt

Christoph Maria Herbst (2.v.r.) als Spec will Richys (Holger Kraft, l.) Schulden eintreiben.

Quelle: Universum Film

In dem Puppen-Film „Geld her oder Autsch‘n!“ geht es um die skurrile Konkurrenz zweier Theater: Während das eine sehr gut läuft, hat das andere mit Besucherschwund zu kämpfen. Auf der einen Seite stehen Kalle, Maulwurf und Falkenhorst (alle gesprochen von René Marik), auf der anderen Seite Seppel (gesprochen von Lars Frank), Großmutter, Gretel, Krokodil, Svetlana, Bodo und Kasper (gesprochen von Jochen Menzel). Um die Situation zu ändern, plant Kasper, Kalle zu entführen und von Maulwurf und Falkenhorst Geld zu erpressen. Doch Kalle ist ein anstrengendes Entführungsopfer und schließlich schaltet sich auch noch der Gauner Spec (Christoph Maria Herbst) ein. Der Film wird als „total schräge Komödie“ beworben, und als „zum Schreien komisch“ — fest steht, dass man schon einen ganz besonderen Sinn für Humor haben muss, um das eine ganze Filmlänge aushalten zu können. 96 Minuten, die mit einem guten Buch oder eben auch einem guten Film wie im Flug vergehen, können sich nämlich ganz gewaltig in die Länge ziehen. Da nützt selbst das darstellerische Talent von Christoph Maria Herbst nichts. Wenn er hier in die Kamera schreit, mit wutverzerrtem Gesicht, ist das nicht wirklich lustig.

„Geld her oder Autsch'n!“: Deutschland 2013, ab 12 Jahren, 96 Minuten, Regie: René Marik und Johan Robin, Darsteller: Christoph Maria Herbst und Dorka Gryllus. In: Rostock und Neubrandenburg

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kino
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.