Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Doppelter Bücherstapel
Nachrichten Kultur Doppelter Bücherstapel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.02.2018
Rostock

„Gemischtes Doppel“, hieß es am Mittwochabend in der Rostocker Universitätsbuchhandlung Hugendubel. Das Doppel bestand aus Annemarie Stoltenberg (NDR Kultur) und Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg). Ein eingespieltes Team, wie sich herausstellte, die beiden Experten hatten jeweils eine Liste mit acht Neuerscheinungen mitgebracht.

Dabei ging’s vorrangig um Belletristik. Annemarie Stoltenberg legte dem Publikum zum Beispiel den gerade erschienenen Erzählungsband „Junge Liebe zwischen den Trümmern“ von Hans Fallada ans Herz, warnte aber gleichzeitig davor. „Schlimmer als Kafka!“, meinte Stoltenberg. Weitere Favoriten waren zum Beispiel „Liebe wird überschätzt“ von Valeria Parrella, „Abschlussball“ von Jess Jochimsen oder auch „Lied der Weite“ von Kent Haruf. Die Buchempfehlungen waren gleichzeitig Geschmacksurteile und literarische Qualitätsbewertung. Zum Beispiel lautete Stoltenbergs Urteil über „Justizpalast“ von Petra Morsbach: „Kraft und Präzision“.

Auf der Liste von Rainer Moritz standen unter anderem „Tyll“ von Daniel Kehlmann, „Herr Kato spielt Familie“ von Milena Michiko Flašar oder „Unter der Drachenwand“ von Arno Geiger. Stoltenberg und Moritz servierten ihre Buchtipps mit Verve, Humor und auch viel Emotion. Das Publikum in Rostock war in großer Stärke erschienen und machte sich eifrig Notizen. Es war nicht nur ein Abend der Inspiration, auch der geistigen Ratgeberschaft. In Bezug auf das neue Buch von Kent Haruf sagte Annemarie Stoltenberg auch: „Lass dem Publikum die Freude, eigene Gedanken zu haben.“

Thorsten Czarkowski

OZ

Mehr zum Thema

Matthias Wißotzki von der Hochschule Wismar erklärt, warum der Netzausbau so wichtig ist

05.02.2018

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

24.02.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Trio „kokotob“ gibt morgen Abend ein Konzert im Sassnitzer Grundtvighaus

09.02.2018

Junge Viola-Virtuosen treten am 16. Februar im Dorfsaal auf

09.02.2018

Das Grimmener Kulturhaus lädt Anfang März nicht nur die Damen zum Schwofen ein

09.02.2018