Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Drake und mehr Albumtipps
Nachrichten Kultur Drake und mehr Albumtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 29.07.2018
Quelle: Fotolia
Hannover


Drake: Scorpion. Je mehr Songs, um so mehr Streams, dachte sich Super-Drake und nahm ein Super-Album mit 25 Stücken auf, wie gewohnt, halb Rap, halb RnB. Seine Vaterschaft hatte er bisher verheimlicht. “I wasn’t hidin’ my kid from the world, I was hidin’ the world from my kid“, rappt er zu einem Maria-Carey-Sample. Er verspricht: “Ich werde es hinkriegen.“ Man möchte meinen: Der Mann wird erwachsen. Mit 31.

Drake: Scorpion Quelle: Label

Cowboy Junkies: All That Reckoning. “Ich will deine blendenden Zähne nicht sehen, zeige mir lieber dein demoliertes Herz“, singt Margo Timmins mit ihrer subtilen Mondfinsternis-Stimme. Die Kings of Pain entlarven die Unaufrichtigen, Angstmacher, Hetzer. “Fear is not so far from hate.“ Zerbrechlich schöne Lieder, unheimliche Intimität.

Cowboy Junkies: All That Reckoning Quelle: Label

Rick Astley: Beautiful Life. Weil im Augenblick alle Ed-Sheeran-hörig sind, hier eine Alternative: Durchhalte-Pop ohne Eventcharakter und Tätowierungen. Gut, dass der Achtzigerjahre-Dorfdisco-Held nicht auf irgendeinem Traumschiff gelandet ist. Die Foo Fighters können nicht irren. Niemand hat sie gezwungen, sein “Never gonna give you up“ zu covern.

Rick Astley: Beautiful Life Quelle: Label

Von Mathias Begalke

Eine liebevolle Erzählung um einen späten Aufbruch, vier Geschwister, eine Beerdigung, und ein familiäres Gemisch aus Überdruss, Neid und Zuneigung, und eine aufwühlende, wahre Heldengeschichte aus dem Wien der Nazizeit: die Buchtipps von Martina Sulner.

29.07.2018

So, Dänemark. Unglaublich, dass es tatsächlich gleich losgeht. Ich weiß gar nicht, was das überhaupt soll, in ein Ferienhaus zu fahren.

29.07.2018

Erstes gemeinsames Dorffest von Lüssow und Pantelitz (Vorpommern-Rügen) am Samstag am Pütter See kam bei Einwohnern gut an.

29.07.2018