Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Drehort MV immer beliebter
Nachrichten Kultur Drehort MV immer beliebter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.02.2018

Verbrecherjagd vor idyllischer Ostseekulisse: Rund 6,61 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonnabend die Ermittlungen von Nina Petersen (Katharina Wackernagel), die in „Stralsund – Das Phantom“ einem Serienmörder hinterherjagt. Dass Mecklenburg-Vorpommern als Drehort bei Filmemachern als äußerst beliebte Kulisse gilt, zeigt sich an einer Vielzahl von Filmen, die an der Ostsee entstanden sind.

Rund 20 abendfüllende Fernseh- und Kinofilme wurden allein im Jahr 2017 in Mecklenburg-Vorpommern gedreht. Dazu gehört auch die neue ZDF-Reihe „Ella Schön“ mit Anette Frier, von der im Sommer auf dem Darß zwei Pilotfilme gedreht wurden. Dass sich der Drehort MV in den vergangenen Jahren zunehmender Beliebtheit erfreue, zeige sich nicht zuletzt an Fernseh-Reihen wie „Der Usedom-Krimi“, „Soko Wismar“, „Stralsund“ und dem Rostocker „Polizeiruf 110“, so Marco Voss von der Film Commission MV in Schwerin – das Team wirbt bei Festivals für Produktionen im Land, vermittelt Location Scouts für die Suche nach Drehplätzen und hilft bei der Beschaffung von Drehgenehmigungen. „Mittlerweile hat fast jede Region ihren eigenen Krimi.“

Dass MV auch schon früher beliebter Drehort war, zeigen Produktionen wie der Stummfilmklassiker „Nosferatu“ von 1921, der zum Teil in Wismar gedreht wurde.

OZ

Glower Schüler entwickeln mit jüngst prämiertem Marlower Verein ein ungewöhnliches Stück

28.02.2018

Die Entscheidung der Uni Greifswald, den Namen von Ernst Moritz Arndt abzulegen, befeuert die Diskussion in der Rügener Arndt-Gesellschaft zusätzlich

28.02.2018

Kunstprofessor schuf das Gemälde: „Studenten in der sozialistischen Gesellschaft“

07.02.2018
Anzeige