Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Ein Haus der kreativen Geister
Nachrichten Kultur Ein Haus der kreativen Geister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2017

Wenn Künstler zusammenkommen, kann etwas Neues entstehen, auch etwas Ungeplantes. So war es jedenfalls bei Anne Marte Overaa und Bodo Rott. Gemeinsam schufen die beiden Künstler eine Installation mit dem schönen Titel „I never promised you a Biergarten“, nun steht das Werk im Treppenhaus im Ahrenshooper Künstlerhaus Lukas.

Beim dortigen Tag der offenen Tür am vergangenen Sonntag war Gelegenheit, solche Arbeiten in Augenschein zu nehmen und mit den sieben dazugehörigen Künstlern ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung „Junge Kunst aus Nordeuropa“ zeigte Arbeiten von Pauline Stopp, Leonie Scheunemann und Anne Marte Overaa, jene drei Künstler also, die in diesem Jahr für vier Wochen einen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Lukas verbringen, finanziert von den Erlösen der Kunstbörse der OSTSEE-ZEITUNG 2016. Dazu zeigten die Künstler Oliver Petschauer, Henrik Hold, Ben Greber und Bodo Rott ausgewählte Werke und gaben Einblicke in ihre Ateliers.

Von all diesen kreativen Geistern entzieht sich die Norwegerin Anne Marte Overaa wohl am meisten den gängigen Schubladen. Intermedial – das würde am besten passen. Overaa bringt Dinge zueinander, die eigentlich nicht zueinander passen. Sie lässt zwei Kuchenstücke in einen Dialog treten und hat ein Hinweisschild entwickelt, das den touristischen Ansatz sozusagen umdreht und auf besonders langweilige Orte hinweist. Ein feiner subversiver Ansatz, gleichzeitig eine Aufforderung an den Betrachter, sich in der Welt genauer umzusehen. Anne Marte Overaa hat eben ein Faible dafür, Dinge auf den Kopf zu stellen oder Erwartungshaltungen zu widerlegen. Mit dieser sehr erfrischenden Art steckte sie in Ahrenshoop auch andere Künstler an, so kam es zur Zusammenarbeit mit dem Maler und Grafiker Bodo Rott und dem gemeinsamen Werk „ I never promised you a Biergarten“, betitelt also sehr frei nach dem Hit „I never promised you a rose garden“ von der Sängerin Lynn Anderson aus dem Jahr 1970. Der deutsche Biergarten ist für die Norwegerin Anne Marte Overaa wegen der vielen deutschen Klischees interessant, für Bodo Rott, der aus dem oberbayerischen Ingolstadt stammt und heute in Berlin lebt, quasi auch eine Verarbeitung der eigenen Herkunft.

Die Künstlerin Pauline Stopp hat in ihrem Atelier in der Fläche sehr üppig gearbeitet und mit Plakatfarben mehrere großformatige Werke geschaffen. So eins mit dem kryptischen Titel „Als Königin hat man ständig Ärger mit den Gesinde“, dabei hat Pauline Stopp auch grafische Ideen ausgeführt, die sie schon länger umgetrieben haben. „Ich werden die Werke später verfeinern“, sagt die Künstlerin.

Einen doppelten Ansatz verfolgt Leonie Scheunemann. Zum einen ist sie in der Innenarchitektur zu Hause, zum anderen widmet sie sich als Künstlerin auch der Installation. Dabei nutzt Leonie Scheunemann ein sonst eher selten verwendetes Material, nämlich Eis.

Beim Schmelzprozess geben die Kugeln allmählich ihre Geheimnisse preis, ganz langsam entpuppt sich das von der Künstlerin Versteckte, es sind gleichsam gegenständliche „eingefrorene Erinnerungen“.

Die nun ausgestellten Fotos und Acrylarbeiten von Oliver Petschauer sind bereits bei seinem Arbeitsaufenthalt im Frühjahr 2016 entstanden, sein jetzt erscheinender Katalog versammelt Objekte, Malerei und Fotografien und steht unter dem Titel „Ahrenshooper Holz“ und ist schön doppeldeutig, denn so heißt auch ein Waldstück unweit des Künstlerhauses. Auf vielfältige Weise zeigte das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop jene Alchemie, wenn kreative Geister auf engem Raum aufeinandertreffen.

Thorsten Czarkowski

Mehr zum Thema

Eigentlich war alles super – dann krachte alles zusammen: Trennung, Rosenkrieg, ein lebensgefährlicher Unfall. Jetzt meldet sich Sänger Adel Tawil zurück.

20.04.2017
Politik Hollande unterstützt Macron - Demokraten bilden Front gegen Le Pen

„Le Pen verhindern“ ist das Motto der gedemütigten Volksparteien in Frankreich. Noch-Präsident Hollande ruft zur „nationalen Einheit“ gegen die Rechtspopulistin auf. Der finale Wahlkampf zwischen der Anti-Europäerin und EU-Hoffnungsträger Macron dürfte hitzig werden.

24.04.2017

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Ein Musikereignis wirft seine ersten Schatten voraus. Alleine 16 Konzerte sind bei den Veranstaltungen des Festspielsommers im Landkreis Vorpommern-Rügen zu erleben. Die Festspielorte reichen von der Selliner Seebrücke über das Theater Stralsund bis hin zum idyllischen Kornspeicher Landsdorf.

25.04.2017

Hubert Schwarz zeigt im Heringsdorfer Kunstpavillon Plakate und Grafiken namhafter Künstler

25.04.2017

Die Uraufführung von „Das Theater der unerhörten Dinge“ begeisterte das Publikum in Greifswald

25.04.2017
Anzeige