Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Emma Watson lässt das Aschenputtel sausen

Emma Watson lässt das Aschenputtel sausen

'

Voriger Artikel
Steht der "24"-Film endgültig vor dem Aus?
Nächster Artikel
Leipziger Buchmesse öffnet für die Besucher

Emma Watson (hier mit Logan Lerman in "Vielleicht lieber morgen") beschränkt sich auf eine Prinzessinnenrolle.

Quelle: Capelight

Einmal Prinzessin reicht: Emma Watson ("Harry Potter"-Reihe) wird nicht die Cinderella in Disneys Realverfilmung des Märchens spielen, wie "Variety" berichtet. Die Rolle der Belle in "Die Schöne und das Biest" behält sie allerdings. Nähere Gründe für Watsons Entscheidung sind bislang nicht bekannt. Für den Part der Cinderella war der Jungstar Regisseur Kenneth Branaghs ("Thor") erste Wahl vor Saoirse Ronan ("Wer ist Hanna?"), Gabriella Wilde ("Die drei Musketiere") und Alicia Vikander ("Anna Karenina"). Möglicherweise wird eine dieser drei Schauspielerinnen das neue Aschenputtel. Mit Cate Blanchett ("Der Hobbit: Eine unerwartete Reise") ist zumindest die böse Stiefmutter bereits gefunden.

teleschau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.