Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Entscheidung über Deutschen Buchpreis
Nachrichten Kultur Entscheidung über Deutschen Buchpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:53 09.10.2017
Frankfurt/Main

Sechs Autoren konkurrieren um den Deutschen Buchpreis, der heute Abend in Frankfurt/Main vergeben wird. Für das Finale um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres sind nominiert: Gerhard Falkner für „Romeo oder Julia“, Franzobel für „Das Floß der Medusa“, Thomas Lehr für „Schlafende Sonne“, Robert Menasse für „Die Hauptstadt“, Marion Poschmann für „Die Kieferninseln“ und Sasha Marianna Salzmann für „Außer sich“. Der Sieger erhält 25 000 Euro.

dpa

Mehr zum Thema

Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens wagt Robert Langdon einen Blick in die Zukunft. Sein neues Abenteuer führt ihn nach Spanien, wo menschheitsverändernde Entdeckungen auf ihn warten. An seiner Seite diesmal: eine hübsche Museumsdirektorin - und künstliche Intelligenz.

04.10.2017
Kultur Ältere nur mäßig interessiert - Studie: Boom bei E-Books bleibt weiter aus

Berlin (dpa) – Knapp ein Viertel aller Bundesbürger liest einer Studie des Digitalverbands Bitkom zufolge digitale Bücher, doch der vielfach erhoffte Boom der E-Books bleibt in Deutschland weiter aus.

05.10.2017

In Russlands Weiten reisen Bücher am schnellsten per Internet. Doch nur ein Bruchteil davon wird legal verkauft. Die Leidtragenden: Verlage, Buchhandel und die Schriftsteller.

07.10.2017

Jeder kennt das: Auf manchen Materialien quietschen Schuhe unaufhörlich, wenn man darauf geht. Ursache und Lösung des Problems sind eigentlich ganz einfach.

09.10.2017

Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist im Zusammenhang mit Vorwürfen angeblicher sexueller Belästigung von seinem Filmstudio entlassen worden.

09.10.2017

Die 25. OZ-Kunstbörse brachte eine Spendesumme von 8128 Euro ein. Das Geld fließt vor allem in die Förderung junger Künstler.

09.10.2017