Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Erste Festnahme im Bolschoi-Drama

Moskau Erste Festnahme im Bolschoi-Drama

Sieben Wochen nach dem Säureanschlag auf den Ballettchef des Moskauer Bolschoi Theaters hat die russische Polizei einen mutmaßlichen Mittäter festgenommen. Der 32 Jahre alte Verdächtige stamme nicht aus der Truppe des weltberühmten Theaters, teilte die Polizei gestern mit.

Moskau. Der Mann soll den Täter zum Überfall auf Ballettmeister Sergej Filin am 17. Januar gefahren haben. Dieser sei bei dem Polizeieinsatz entkommen. Er soll Filin mit der Schwefelsäure das Gesicht verätzt haben. Die Fahndung läuft.

Der 42-jährige Filin wird weiter in der Augenklinik in Aachen behandelt. Bolschoi-Sprecherin Katerina Nowikowa begrüßte den Fahndungserfolg als ersten Schritt.

In Moskau durchsuchten Polizisten auch die Wohnung des Bolschoi-Solisten Pawel Dmitritschenko, wie die Staatsagentur Ria Nowosti meldete.

Die Bolschoi-Balletttruppe ist mit etwa 220 Tänzern die größte der Welt. Der hausinterne Konkurrenzkampf ist extrem hart. Nach der Tat hatte die Polizei schwerpunktmäßig im Theater ermittelt. Auch die Direktion geht von einem Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit Filins aus. So entscheidet der Ballettchef etwa über die Besetzung der begehrten Solistenrollen.

Die Theaterleitung hatte eingeräumt, dass es immer wieder zu Konflikten komme, weil die um Traumpartien kämpfenden Tänzer mitunter enttäuscht seien.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.