Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Erste große Schau zum Spätwerk von Emil Nolde

Neukirchen Erste große Schau zum Spätwerk von Emil Nolde

Erstmals rückt das Spätwerk des Expressionisten Emil Nolde (1867-1956) in den Fokus einer umfassenden Ausstellung. In ihrer 60.

Neukirchen. Erstmals rückt das Spätwerk des Expressionisten Emil Nolde (1867-1956) in den Fokus einer umfassenden Ausstellung. In ihrer 60. Jahresausstellung zeigt die Nolde Stiftung Seebüll (Kreis Nordfriesland) im früheren Wohnhaus des Künstlers von heute an bis zum 30. November 178 Exponate. „Dazu gehören 50 Gemälde, 87 Aquarelle und Zeichnungen sowie 20

Grafiken“, sagte Direktor Christian Ring gestern in der Gemeinde Neukirchen, zu der Seebüll gehört. Das Museum liegt in der weiten Marschlandschaft an der deutsch-dänischen Grenze. Zudem sind Persönliches wie Hut und Pfeife des Künstlers, aber auch seine ersten künstlerischen Arbeiten als Neunjähriger - kleine Illustrationen für Poesiealben (sogenannte Stammbuchblätter) von Mitschülern - zu sehen.

„Noldes Spätwerk beginnt um 1940, die Bilder werden ruhiger, stiller, epischer und romantischer - es geht um die Emotionen und das Zwischenmenschliche“, beschreibt Ring. „Und die Farben werden intensiver.“ „Glühender Abendhimmel“, 1945 entstanden, wirkt wie ein Farbenrausch, dominiert von intensiven Orange- und Rottönen. Die gezeigten Gemälde zeigen, dass Nolde auch im Alter seinen Motiven treu geblieben ist: Menschen, Landschaften, das Meer, Blumen, aber auch Phantastisches oder Groteskes wie der in Form einer Tier-Allegorie dargestellte „Triumph der Weisheit“ (1946). Das Spätwerk ist umfangreich. Allein zwischen 1945 und 1951 entstanden mehr als 100 Ölgemälde — danach konnte Nolde aus gesundheitlichen Gründen keine Gemälde mehr malen.

Kuratorin Caroline Dieterich betont, Nolde sei im Alter milder geworden, und die früher erkennbar kraftvolle Pinselstrich-Führung nehme sich zurück.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.