Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Erster Trailer für Rassismus-Drama „Loving“
Nachrichten Kultur Erster Trailer für Rassismus-Drama „Loving“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 20.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Vier Monate vor dem geplanten US-Kinostart im November hat das Studio Focus Features den Trailer für das Rassismus-Drama „Loving“ veröffentlicht. Es ist die bewegende, auf wahren Tatsachen basierende Geschichte eines Paares aus den US-Südstaaten, das bis vor den Obersten Gerichtshof zieht, um ihre Ehe zu legalisieren.

Der Australier Joel Edgerton (42, „Midnight Special“, „Der große Gatsby“) spielt den weißen Arbeiter Richard Loving, der verurteilt wurde, weil er 1958 im US-Bundesstaat Virginia eine Schwarze (Ruth Negga) heiratete. Ihr langer Kampf führte dazu, dass das Oberste Gericht Ende der 1960er Jahre die Ehe zwischen Schwarzen und Weißen legalisierte. Der Film von Jeff Nichols lief im Mai bereits im Wettbewerb von Cannes. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Von „Star Wars“ zurück in die Vergangenheit: US-Schauspieler Oscar Isaac (37, „Star Wars: Das Erwachen der Macht, „X-Men: Apocalypse“) möchte mit Steven Spielberg (69) ein Historiendrama drehen.

18.07.2016

Regisseur Steven Spielberg (69) hat sich als Kind vor den Märchen der Gebrüder Grimm und einem Baum vor seinem Fenster gefürchtet. „Er war riesig - und er hat mir eine Mordsangst eingejagt.

18.07.2016

Für Hollywood-Verhältnisse waren sie lange zusammen, doch nun ist alles aus: Die Schauspieler Diane Kruger und Joshua Jackson haben sich getrennt.

20.07.2016

Die amerikanische Sängerin, Tänzerin und TV-Schauspielerin Zendaya (19, „K.C. Undercover“, „Shake It Up - Tanzen ist alles“) soll „Wolverine“-Star Hugh Jackman (47) ...

20.07.2016

US-Regisseur Rob Reiner (69, „Das grenzt an Liebe“, „Das Beste kommt zum Schluss“) holt den Schauspieler Woody Harrelson (54) möglicherweise auch für seinen geplanten ...

20.07.2016

Das Hollywood-Studio Universal möchte einen weiteren Star für seine geplante Gruselfilm-Serie an Bord holen.

20.07.2016
Anzeige