Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fällt der Karneval in Rio aus?

Kein Geld Fällt der Karneval in Rio aus?

Der Bürgermeister von Rio ist kein großer Freund des Karnevals. Wegen seiner angekündigten Sparmaßen könnte das Samba-Spektkel im nächsten Jahr ausfallen.

Voriger Artikel
Fataler Fehler liegt bei Booking-Agentur
Nächster Artikel
Aus dem Leben - Rosa von Praunheims „Act! Wer bin ich?“

Viele Fragezeichen beim Karneval in Rio.

Quelle: Fernando Frezao/agencia Brazil

Rio de Janeiro. Wegen der schweren Finanzkrise in Rio de Janeiro ist die kommende Auflage des weltbekannten Samba-Karnevals akut bedroht. Bürgermeister Marcelo Crivella bestätigte am Montag, dass er den Zuschuss für 2018 um die Hälfte kürzen will - von zwei Millionen Reais (545 000 Euro) auf eine Million (272 000 Euro).

„Ich kann nicht anders, ich bin dazu gezwungen, wegen der Umstände“, sagte er nach Angaben des Portals „O Globo“. Die Liga der Sambaschulen hatte zuvor gedroht, dass die traditionellen Paraden im Sambódromo dann nicht stattfinden könnten, da die Schulen selbst auch stark sparen müssen.

Crivella, ein früherer Sektenbischof von der „Universalkirche des Königreichs Gottes“, ist seit 2017 Bürgermeister der Olympiastadt von 2016. Schwarzen warf er schon mal vor, zu viel Cachaça-Schnaps zu trinken, Homosexuelle sieht er als „Opfer eines schrecklichen Übels“. Auch den Karnevalsfeierlichkeiten kann er nicht viel abgewinnen.

Schon beim diesjährigen Karneval sorgte Crivella bei der traditionellen Übergabe des Stadtschlüssels zu Beginn der Feierlichkeiten für einen Eklat: Erst ließ er die Narren stundenlang warten, dann erschien nur die Kulturbeauftragte zur Übergabe des Schlüssels an König Momo. Seine Frau habe eine Grippe, ließ Crivella ausrichten. Auch bei der Parade der Sambaschulen, dem Höhepunkt des Karnevals und bis dahin ein Pflichttermin für den Bürgermeister, fehlte er.

Der Karneval ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der - auch durch die Milliardenkosten für Olympia - unter einer dramatischen Finanzkrise leidenden Stadt. Mehr als eine Million Touristen aus dem In- und Ausland besuchen ihn. Allerdings gab es in diesem Jahr im mehr als 70 000 Zuschauer fassenden Sambódromo mehrere schwere Unfälle mit den großen Wagen, einer fuhr in die Menge und verletzte rund 20 Menschen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eurogruppe einigt sich
Wolfgang Schäuble glaubt an Wachstum in Griechenland und will erst 2018 prüfen, ob gegebenenfalls Erleichterungen nötig sein könnten.

Monatelang ging es Hin und Her, doch jetzt steigt Weißer Rauch auf: Griechenland bekommt nach tiefgreifenden Reformen frisches Geld von den europäischen Partnern.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.