Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Fans zeigen sich textsicher
Nachrichten Kultur Fans zeigen sich textsicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:35 25.08.2014
Roland Kaiser während seines Konzerts in Wolgast. Quelle: Tilo Wallrodt
Wolgast

Die ersten Fans kommen bereits dreieinhalb Stunden vorher in Wolgast an. Astrid (38) aus Berlin gehört dazu sowie Madlen und Thomas aus Waren/Müritz. „Wir sind große Roland-Kaiser-Anhänger. Hierher nach Wolgast mussten wir nicht so weit fahren, da können wir ihm ganz nah sein“, sagt Thomas.

Auch Margret (35) und ihre Mutter Edeltraud (70) aus Berlin wollen beim Konzert ganz vorn stehen. „Wir haben schon viele Kaiser-Konzerte miterlebt“, erzählt die Tochter und jubelt wie ihre Mutter, als Roland Kaiser am Sonnabend um genau 20.09 Uhr die Bühne betritt. Dunkler Anzug, mit Weste und weißem Hemd — der Kaiser kommt ganz seriös und Tausende jubeln. Und beim ersten Song „Dich zu lieben“

zeigen sich die Fans in den ersten Reihen textsicher.

Ja,sie lieben ihn, ihren Kaiser. So wie die Ahlbeckerin Birgit Paukewadt, die bereits im Oktober 25 Tickets erwarb und diese so peu a peu an Freunde verschenkte. Der Tross aus Ahlbecker und Berliner Fans fiel ganz besonders auf — schließlich stand auf dem Plakat „Roland du geile Sau“. Diese Aufschrift ist eine Anspielung auf das Lied „Joana“ mit der bekannten Textzeile.

„Ohne Unterstützung von Sponsoren könnten wir solche Events, für die man eine sechsstellige Summe benötigt, gar nicht durchführen“, betonten Guntram Steinke von der Greifswalder Firma AEN und Marcel Glöden vom Haus Neuer Medien in Greifswald. Beide organisierten das Konzert.



H. Nitzsche/C. Meerkatz

Sänger, Tänzer, Musiker und Schauspieler stellten in Dönkendorf die Facetten der Liebe unterschiedlich dar.

25.08.2014

Am Sonnabend spielte die Stern-Combo Meißen in Rostock vorwiegend Songs aus den ersten 25 Jahren ihrer Karriere. Gestern gastierte die Band in der Blechbüchse Zinnowitz.

25.08.2014

Land steht mit 32 Millionen Euro zu seinem Wort.

25.08.2014