Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Faszinierender Piano-Parcours mit Igor Levit in Ulrichshusen

Ulrichshusen Faszinierender Piano-Parcours mit Igor Levit in Ulrichshusen

Mit dem großartigen Festival „360°Klavier“ eröffneten die Festspiele neue Blickwinkel

Voriger Artikel
Zehnjähriger überzeugt als Schauspieler bei Festspielen
Nächster Artikel
Das große Kleidungspuzzle: Richtige Schuhe zu Hose oder Rock

In Ulrichshusen mit Mammutprogramm: Pianist Igor Levit

Quelle: Felix Broede

Ulrichshusen. Man wolle nicht belehren, aber neue Blickwinkel öffnen und vertieftes Erleben möglich machen – so die Zielvorgabe, die Festspiele-Intendant Markus Fein am Freitag in Ulrichshusen für das erneut in Zusammenarbeit mit der Hamburger Körber-Stiftung erarbeitete diesjährige Projekt „360º Klavier“ ausgab. Drei Tage und zehn Veranstaltungen später konnte er dank zahlreicher Mitwirkender diesen seit Jahren bewährten thematischen Rundumschlag als wieder sehr geglückt bezeichnen.

Wie auch nicht, wenn man neben dem Tastenzauberer Igor Levit ein weiteres halbes Dutzend hervorragender Pianisten sowie kompetente Moderatoren zur Verfügung hat und mit ihnen ein Programm stricken kann, das Gesprächs- und Experimentalkonzerte, Meisterkurs mit Igor Levit, praktische Klavierbaukunde, Instrumentenausstellung, Jazz-Matinée, Orchesterkonzert und drei Klavierabende als Komplexangebot für nicht alltäglichen Genuss und tiefere Einsichten anzubieten hat.

Da ist schnell Neugier geweckt, wenn etwa grundsätzliche und individuelle Gestaltungsfragen des Pianistischen zur Debatte stehen, hochspezialisierte Stimmkünste Aha-Erlebnisse auslösen oder von den künstlerischen wie sozialen Aspekten der „Salonmusik“ des 19. Jahrhunderts die Rede ist.

Und wenn man zu 22 Uhr in die nun fertiggestellte Remise eingeladen wird, dann ist die Aussicht auf Überraschendes ebenso vorprogrammiert: hier ein „Notturno“, bei dem – nacheinander – sieben Pianisten auf vier Instrumenten Klassik, Jazz und die Rarität eines „selbstspielenden mechanischen Instruments“ (Phonola) erleben konnten.

Überhaupt die Konzerte! Sie waren natürlich das Rückgrat der zweieinhalb Tage: mit grandiosem Jazz (Michael Wollny-Trio), als Orchesterkonzert mit Sibelius, Solokonzerten Mozarts (William Youn) und Beethovens (Levit) sowie dessen Chorphantasie (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Chöre und Solisten) und mit einem omnipräsenten Igor Levit als tragender Säule des Ganzen.

Er musizierte nicht nur Beethovens 3. Klavierkonzert, er gab auch drei Klavierabende mit – unter anderem – Bachs Goldberg-Variationen, Beethovens Diabelli-Variationen, fulminanten Fantasien von Ferruccio Busoni und Frederic Rzewskis „Dreams II“. Kaum vorstellbar, dass man diese von enormen technischen wie gestalterischen Ansprüchen geprägten Werke eindrucksvoller spielen kann! Levit, noch längst keine dreißig, ist schon Legende: unspektakulär perfekt und so eigenwillig wie durchdacht als geistig hellwacher Gestalter.

Die Faszination seines Spiels – man denkt unwillkürlich an Beethovens Wort von der „höheren Offenbarung“ – verweigert sich plattem Lob.

Konzerte

Windsbacher Knabenchor Am 13. 7. mit der Barockviolinistin Leila Schayegh in der St. Marien-Kirche Bergen auf Rügen und am 14. Juli in der Stadtkirche Teterow (19.30).

Kent Nagano , Philharmonisches Staatsorchester Hamburg und Martin Helmchen (Klavier), 13. 7. Konzertkirche Neubrandenburg (19.30).

Veronika Eberle , 14. 7. Kirche Fürstenhagen, Preisträger-Projekt (19.30) Open Air Klosterruine Dargun : Matthias Schorn (Klarinette), Sebastian Knauer (Klavier), NDR Bigband (19.30)

Ekkehard Ochs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.