Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Filmpreis für Lebenswerk von Werner Herzog

Berlin Filmpreis für Lebenswerk von Werner Herzog

Für seine Verdienste um den deutschen Film wird der Regisseur Werner Herzog mit dem Ehrenpreis des Deutschen Filmpreises ausgezeichnet. Die Jury nannte den 70-Jährigen gestern einen „visionären Filmkünstler“, der „mit nie nachlassendem Mut zum Risiko immer in Bewegung geblieben“ sei.

Berlin. Der in Los Angeles lebende Regisseur, Autor, Produzent und Schauspieler soll die Auszeichnung am 26. April im Berliner Friedrichstadtpalast persönlich entgegennehmen.

1962 veröffentlichte Herzog seinen ersten Kurzfilm „Herakles“. Mit dem ersten abendfüllenden Film „Lebenszeichen“, einer Studie über im Zweiten Weltkrieg auf Kreta stationierte Soldaten, gewann er 1968 bei der Berlinale einen Silbernen Bären. Berühmt wurde Herzog vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Klaus Kinski.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.