Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Französische Schriftstellerin Régine Deforges gestorben
Nachrichten Kultur Französische Schriftstellerin Régine Deforges gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 04.04.2014
Régine Deforges ist tot. Foto: Pierre Verdy
Anzeige
Paris

Die französische Schriftstellerin Régine Deforges ist tot. Sie starb am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in Paris. Frankreichs Präsident François Hollande würdigte Deforges in einer Mitteilung als Rebellin, die sich leidenschaftlich für den Feminismus und den Kampf gegen Tabus eingesetzt habe.

Deforges war in den 1980er Jahren vor allem mit dem monumentalen Roman „Das blaue Fahrrad“ und zwei daran anknüpfenden Büchern international bekannt geworden. Die Trilogie erzählt die Geschichte einer Frau zwischen zwei Männern zu Zeiten der Besetzung Frankreichs durch die Nazis. Wegen der Nähe des Stoffes zu „Vom Winde verweht“ von Margaret Mitchell gab es später juristische Auseinandersetzungen.

Auch mit ihrer erotischen Literatur hatte sich die im westfranzösischen Montmorillon geborene Deforges einen Namen gemacht. Die vielseitige Schriftstellerin verfasste daneben auch Ratgeber über Kochen oder Sticken.



dpa

Die verschwommene Figur gleicht einem Gespenst. „Madame der Tod“ stammt von Paul Gauguin und ist eine Kohlezeichnung aus den Jahren 1890/1891.

04.04.2014

Fußballer, Autos, Kneipen, Sänger und Festivals sind Kult in MV. Eine Betrachtung zum Thema.

04.04.2014

Menschen mit Behinderungen, ausländische Gäste und Mitarbeiter ansässiger Firmen treten gemeinsam in einem Parcours an.

04.04.2014
Anzeige