Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Fröhliche Nostalgie als Lebenslust
Nachrichten Kultur Fröhliche Nostalgie als Lebenslust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.07.2016

Nostalgie ist natürlich dabei. Aber eine, die ungemein Lebenslust aufbaut – sogar eine Lebensweise prägen kann: wenn Traditionspflege zur Leidenschaft wird. Und Leidenschaft ist es, was die Vier- bis über Achtzigjährigen seit 54 Jahren auf die Tanzbühnen des Folkloreensembles „Richard Wossidlo“ in Ribnitz-Damgarten treibt. „Danzen und Singen, dat makt uns väl Spaß, in Mäkelborg und Vorpommern, ja dor sünd wi to Hus‘“ heißt das Programm der Ensemblemitglieder.

Ab heute sind die „Wossidlos“, genauer: deren Volkstanz- und erwachsenengruppe, Gastgeber des Internationalen Folkloretanzfestes für das Land Mecklenburg-Vorpommern – mit Gästen aus Italien, der Slowakei, aus Polen, Rumänien, Serbien und den USA. Dass die Gäste unter den Bewerbungen von 69 Folkloreensembles aus 44 Ländern ausgewählt wurden, zeigt, wie begehrt dieser zum 27. Mal ausgetragene „Grand Prix der Folklore“ ist.

„Mit der Art und Weise, wie wir das Festival organisieren, sind wir einmalig in Deutschland“, sagt Mitorganisatorin Katja Zühlsdorff vom Landesverband des Vereins Deutsche Jugend in Europa. Das betreffe beispielsweise die Orientierung auf bestimmte Altersgruppen: In diesem Jahr treffen sich Erwachsenen-Ensembles, deren Mitglieder 27 Jahre und älter sind, im vergangenen Jahr waren es Kindertanzgruppen unter 14 und damit das einzige reine Kindertanzfest in Deutschland, im nächsten kommen Jugendtanzgruppen der 14- bis 26-Jährigen.

Etwas Besonderes sei ebenfalls, dass hier nicht zu Tonkonserven, sondern ausschließlich zu Live-Musik getanzt wird. Dadurch konnte man ein eigenes Festival „Spiel um die Teufelsgeige“ etablieren, in dem die Musiker der Tanzensembles um den Musikpreis „Teufelsgeige“ wetteifern. Jede Kapelle stellt sich mit drei Stücken dem Wettbewerb: mit einem klassischen Stück, einem aus der jeweiligen Heimat und einem Pflichtstück. In diesem Jahr ist das „Dat du min Leevsten büst“, das berühmteste plattdeutsche Lied wird am Sonntag in Instrumentalversionen aus sieben Ländern erklingen. „In der Jury sitzen Professoren der Hochschule für Musik und Theater Rostock“, sagt Katja Zühlsdorff.

In den tänzerischen Wettbewerben am Samstagnachmittag bilden dagegen die künstlerischen Leiter der Ensembles die Jury, natürlich ohne Stimmabgabe für die eigenen Leute. „Und auch das Publikum hat ein gehöriges Wörtchen mitzureden“, betont Zühlsdorff. Überhaupt kann das Publikum bis Sonntag ein Fülle von Folklore-Events erleben: Straßentanzen und Straßenmusiken, abendliche Festivalpartys, einen Trachtengottesdienst. Oder an zwei Tagen „Tanzmarathon“, bei dem die Gäste ihre nationale Folklore präsentieren. Bei „Komenka“ aus New Orleans (USA), die bereits vor zwei Jahren in Ribnitz-Damgarten waren, reicht das von Cajuns und Southern Clogging bis zur Mardi-Grass-Tradition. Mit den Sizilianern „A Lanterna“ kommt erstmals ein italienisches Ensemble hierher und lässt die Tarantella aufleben.

Höhepunkte? „Davon haben wir jede Menge“, sagt Katja Zühlsdorff. Das Eröffnungsprogramm am Mittwoch gehöre dazu, die Wertungsprogramme. Und natürlich sei jeder, der eine Tracht besitzt, eingeladen, damit zu erscheinen. Trachtengruppen gibt es einige in der Umgebung.

Dietrich Pätzold

Mehr zum Thema

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

21.07.2016

Die, die da sind, sind entspannt. Doch viele Urlauber sind gar nicht erst an die türkische Riviera gekommen. Die Angst vor dem Terror war groß - nach dem Putschversuch und der Verhängung des Ausnahmezustands steigt die Verunsicherung. Für die Urlaubsgebiete ist das verheerend.

28.07.2016

Erst Nizza, dann die Axt-Attacke bei Würzburg und nun Schüsse in München. Mindestens acht Tote, eine unbekannte Anzahl an Verletzten. Eine „akute Terrorlage“, sagt die Polizei. Angst, Unruhe und Panik machen sich überall in der bayerischen Landeshauptstadt breit.

23.07.2016

. Nun kommt „Ahoi - mein Hafenfestival“ auch nach Stralsund. Freitag starten die Freiluftveranstaltungen 2016 auf der Bühne am Hansa-Gymnasium mit der Musical-Inszenierung „Jekyll & Hyde“.

26.07.2016

Studenten testen neue Wohnform in Bochum / Experiment versteht sich als Lösungsidee für Wohnungsnöte

26.07.2016

Er leidet. Er hat Angst. Ihn plagen Sorgen. Dieser Mann hat es wirklich nicht leicht. Auch dieser, muss man sagen, denn die Protagonisten in Wilhelm Genazinos Romanen sind nie zu beneiden.

26.07.2016
Anzeige