Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Gedenkstätten-Chef: Museen werden Luther nicht gerecht
Nachrichten Kultur Gedenkstätten-Chef: Museen werden Luther nicht gerecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 11.05.2017

. Der Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten, Stefan Rhein, will die Theologie Martin Luthers an den Lutherorten wieder aufleben lassen. „Ich finde, die Museen werden Luther noch längst nicht gerecht“, sagte Rhein der „Zeit“. „Unsere Vorfahren waren da klüger, weil sie seine Theologie an den Lutherorten aufleben ließen: durch eine Diakoniestation oder eine Armenschule.“ Erst das „geschichtsselige 19. Jahrhundert“ habe daraus Museen gemacht, fügte Rhein hinzu. „Meine Aufgabe ist, die Gedenkorte zurückzuverwandeln in Denkorte und Begegnungsstätten.“ Viele der Besucher, vor allem die Amerikaner, kämen als Pilger, sagte Rhein. „Für sie ist Wittenberg ein Ort der Verehrung, wo sie sich ihres Glaubens vergewissern. Deshalb darf ich Luther nicht dekonstruktivistisch auf den Kopf stellen.“

OZ

Mehr zum Thema

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

Günter Semmerow, Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten, reiste im Dezember 1989 nach Rostock / Partner von OZ und LN entwickelten 1990 eine gemeinsame Idee zur Zukunft der „OSTSEE-ZEITUNG“

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Das Festival im Stadthafen (FiSH) zeigt am 12. und 13. Mai im Mau Club Rostock die besten Kurzclips junger deutscher Filmemacher / Der OZelot stellt einige vor

11.05.2017

Multikulti: Doberaner Buchenbergschüler lernen bei Projekten arabisch-syrische Kultur kennen

11.05.2017

Das Künstlerehepaar Matthies kommt nach Herrnburg

11.05.2017
Anzeige