Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Gema-Urteil bedroht Musikverlage
Nachrichten Kultur Gema-Urteil bedroht Musikverlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.11.2016

. Die deutschen Musikverlage bangen nach dem Berliner Urteil über den Umgang mit den Gema-Erlösen um ihre Existenz. Dass in Zukunft Musikverlage kein Recht mehr auf einen Teil der Tantiemen von Komponisten und Textautoren haben sollen, versetze die Branche in Alarmbereitschaft, erklärte der Deutsche Musikverlegerverband (DMV)  in Berlin. Die Rechte der Komponisten und Textautoren sind von dem Urteil nicht betroffen. Für die öffentliche Nutzung von Musik sind auch in Zukunft Zahlungen an die Gema fällig.

Bei dem Urteil des Berliner Kammergerichts geht es um die Verteilung der Einnahmen. Die Verwertungsgesellschaft werde wie bisher auch weiter die Rechte der Kreativen wahrnehmen, stellte die G ema klar.

Das Berliner Kammergericht hatte am Montag entschieden, dass die Gema nicht ohne weiteres die Verlagsanteile von den Vergütungen für die Künstler abziehen dürfe. Das Gericht gab damit dem ehemaligen Piratenpolitiker und Musiker Bruno Gert Kramm überwiegend recht. Das Gericht in Berlin sprach damit in einer Mitteilung von einer Stärkung der Künstlerrechte.

OZ

Mehr zum Thema

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Mitarbeiter schieben Überstunden / Lkw-Fahrer dringend gesucht

14.11.2016

Schreiben gegen den Albtraum: Mordechai Strigler hat schon 1945 einen Zeitzeugenbericht über den Holocaust verfasst – hellsichtig, präzise und sensibel

16.11.2016

Anh Khoa Tran (14) sucht Mitstreiter und Sponsoren für Musical im Wismarer Theater

16.11.2016

Bundesweite Initiative zur Vorbeugung sexuellen Missbrauchs von Kindern

16.11.2016
Anzeige