Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Gericht stoppt neue Prince-Songs
Nachrichten Kultur Gericht stoppt neue Prince-Songs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.04.2017

. Die Veröffentlichung von bisher unveröffentlichten Songs des verstorbenen Popstars Prince (†57) ist gerichtlich gestoppt worden. Wie das US-Promiportal „TMZ.com“ unter Berufung auf Gerichtsdokumente berichtete, erließ ein US-Bundesrichter auf Antrag des Nachlassverwalters eine einstweilige Verfügung, wonach das Kurzalbum „Deliverance“ (etwa: „Erlösung“) nicht wie geplant heute auf den Markt gebracht werden darf.

Produzent George Ian Boxill wollte am heutigen ersten Todestag des Künstlers sechs neue Songs veröffentlichen. Das Gericht jedoch stellte fest, Boxill habe augenscheinlich nicht das Recht dazu. Der Richter bezog sich nach dem Bericht auf eine Vertraulichkeitsvereinbarung, die der Produzent unterschrieb, als er vor mehr als zehn Jahren mit Prince zusammenarbeitete.

Die fraglichen Songs sind zwischen 2006 und 2008 entstanden. Damals arbeitete die Pop-Ikone ohne Plattenlabel. Das Album sollte neben dem Titeltrack „Deliverance“ noch ein vierteiliges Medley und eine Langversion des Songs „I Am“ enthalten. Es wurde von Millionen Fans vorbestellt.

OZ

Der Erlös der OZ-Kunstbörse kommt wie geplant jungen Künstlern zugute. Bei der 24.

21.04.2017

Das 27. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern Anfang Mai in Schwerin wartet mit 20 Ur- und Erstaufführungen auf / Dänemark ist Gastland: mit eigener Filmreihe und Musik

21.04.2017

43Bücher, gegliedert in 22 Bände, umfasst die Werkausgabe des Schriftstellers Uwe Johnson (1934-1984) am Ende.

21.04.2017
Anzeige