Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Gespür für den richtigen Augenblick
Nachrichten Kultur Gespür für den richtigen Augenblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.11.2016

Unsichtbares sichtbar machen – das ist die Maxime von Fotograf Frank Hormann. Am Sonntag eröffnet im Ribnitzer Kloster eine Ausstellung mit seinen Fotos. Für den 56-jährigen Rostocker ist Fotografie die Abbildung der Wirklichkeit, das Festhalten eines kurzen nicht wiederkehrenden Moments. Dabei nutzt Frank Hormann keine Digitaltechnik zur Aufnahme, alle Bilder entstehen mit analogen Fotoapparaten auf Film, entwickelt in der heimischen Dunkelkammer. Die scheinbar einfachen, teilweise banalen Szenen,fast ausschließlich in schwarz/weiß fotografiert zeigen das, was der Fotograf täglich auf der Straße sehen kann, vor der Haustür oder in der näheren Umgebung. Dabei ist natürlich alles genau ausgelotet: Bildausschnitt, Brennweite und Belichtung.

Im Hauptberuf ist Frank Hormann seit 25 Jahren zusammen mit Thomas Häntzschel Fotograf der Fotoagentur nordlicht, arbeitet für Tageszeitungen, Magazine oder Industriekunden – natürlich auch mit digitaler Kamera.

Die Schau ist bis zum 11. Januar zu sehen. Wer noch ein besonderes Geschenk sucht – alle Pigmentdrucke der Fotos kann man käuflich erwerben.

OZ

Mehr zum Thema

Martin Luther war ein Alphatier, Polarisierer und schlimmer Antisemit - die Historikerin Lyndal Roper macht Schluss mit dem Mythos vom sympathischen Reformator. In ihrer Luther-Biografie untersucht sie auch die Bedeutung von Luthers Darmträgheit für die Reformation.

09.11.2016

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

09.11.2016

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Am Theater Vorpommern erlebt das Weihnachtsmärchen „Anton – das Mäusemusical“ am Sonntag Premiere / Das Stück ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet

12.11.2016

CD mit bekannten Sängern und Chor der Grundschule

12.11.2016

Uni präsentiert aus Anlass des 25. Todestages den Nachlass des Künstlers, Kunsthistorikers und Bühnenbildners Heinz Beisker

12.11.2016
Anzeige